15
Sat, Dec

Lux/ V&B Culinary World Cup 2018: Der Hintergrundbericht

Gastronomie
Typography

 Neu

 Symbol

Vize-Weltmeister! Jean-Michel Wittmer holte als Mitglied des Schweizer Junioren-Kochnational-Teams den zweiten Platz an den Weltmeisterschaften in Luxemburg. Der junge Fricktaler rundete den süssen Erfolg ab: mit dem Dessert. Mehr...

Juniorenteams: 1. Österreich,  95 Punkte, 2. Schweiz (93,8), 3. Norwegen (93,7). Mehr...

Culinary World Cup 2018, Luxemburg: Alle Ergebnisse, alle Teams...

Culinary World Cup 2018, Luxemburg. Die letzten News..

In Berlin sind die Hotelpreise vergleichsweise niedrig. Zu großen Messen wie der bevorstehenden Tourismusmesse ITB, zu der im vergangenen Jahr 175.000 Besucher in die Hauptstadt kamen, ziehen sie aber kräftig an.

Tourismusmesse ITB in Berlin: Hotelpreise steigen in Messezeiten um bis zu 285 Prozent | Berlin - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/tourismusmesse-itb-in-berlin-hotelpreise-steigen-in-messezeiten-um-bis-zu-285-prozent-,10809148,33752602.html#plx698679735
In Berlin sind die Hotelpreise vergleichsweise niedrig. Zu großen Messen wie der bevorstehenden Tourismusmesse ITB, zu der im vergangenen Jahr 175.000 Besucher in die Hauptstadt kamen, ziehen sie aber kräftig an.

Tourismusmesse ITB in Berlin: Hotelpreise steigen in Messezeiten um bis zu 285 Prozent | Berlin - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/tourismusmesse-itb-in-berlin-hotelpreise-steigen-in-messezeiten-um-bis-zu-285-prozent-,10809148,33752602.html#plx698679735

 Frühere Nachrichten über Kochnationalmannschaften...

V&B Culinary World Cup 2018, Luxemburg: Schweden ist Weltmeister! Nordländer vorne - New Nordic Cuisine setzt erneut Massstäbe. Schon der souveräne Auftritt der Schweden in der kalten Küche - das Team ist vollamtlich in der Nationalmannschaft tätig -  schockte die Konkurrenten. In der warmen Küche bauten sie schliesslich den Vorsprung aus. Hier das Klassement:

Nationalmannschaften: 1. Schweden (94,6 Punkte), 2. Singapur (93,7),  3. Norwegen (91,8). 4. Schweiz (90,4)

Juniorenteams: 1. Österreich,  95 Punkte, 2. Schweiz (93,8), 3. Norwegen (93,7). Mehr...

Culinary World Cup 2018 Luxemburg. Am Montagabend bestätigte das Schweizer Nationalteam seinen Anspruch auf einen Spitzenplatz: Die Tages-Siegerehrung mit der Bewertung des kalten Programms wurde bekanntgegeben. Die Schweizer durften im ersten Wettkampf für ihren Ausstellungstisch (Cold Table) Gold entgegennehmen. Nur: Das ist bloss eine Etappe zu einem  möglichen Spitzenplat oder gar zum Gesamtsieg. Die speziell gewichtete Königsdisziplin ist die warme Küche im Restaurant des Nations. 110 Personen müssen wie in einem "à la carte service" mit drei Gängen bedient werden. So wird beispielsweise in der Minute X annonciert: 5 Vorspeisen, 8 Hauptgänge, 3 Desserts. Ein paar Minuten gehts im gleichen Stil mit anderen Zahlen weiter. Die Erwartungen sind hoch, die Konkurrenz ist hart. Und die Jury ist allgegenwärtig. Experten holen sich beispielsweise Teller 11, 55 und 81 ohne Voranmeldung! In die Endbewertung der Juroren - ausnahmslos hoch dekorierte Spitzenköche und Ex-Weltmeister -  fliesst nach einem genau definierten Reglement ein: Geschmack, Präsentation sowie weitere Kriterien. Ausführlicher Bericht folgt...

Das Junioren-Team der Schweiz startete am Sonntag  perfekt - die jungen Köche holten in der Kategorie Kalte Küche eine Punktzahl zwischen 90 und 100,  was Gold bedeutet. Für 80 bis 89 Punkte gibt es Silber und für 70 bis 79 Punkte Bronze. Welche Punktzahl die Schweizer Junioren-Nationalmannschaft exakt erreicht hat, erfahren wir erst bei der Siegerehrung am Donnerstag. Für die Junioren geht es heute Dienstag weiter mit dem Wettkampf der warmen Küche. Diese Prüfung wird höher gewichtet und wird wohl die Entscheidung bringen. Folgt mehr...

VKD/Ronny Pietzner wills nochmals wissen - und zwar mit regionalen, saisonalen und nachhaltigen Menus. Konkret heisst das  Boskop statt Mango, alte Konservierungstechniken statt Chichi. Mehr...

Culinary World Cup 2018, Luxemburg, (23. - 29. November). Die deutschen Kochnationalmannschaften im Überblick. Mehr...

CH/Seriensieger - Schweizer Junioren optimistisch. Mehr...

Culinary World Cup 2018, Luxemburg. So bereiten sich die VKD-Köche auf den grossen Auftritt im "Restaurant des Nations" vor. Mehr...

Culinary World Cup 2018, Luxemburg. Augenschein im bernischen Arch, nahe Solothurn. Der Teamchef der Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft, Norman Hunziker, äussert sich über die Vorbereitungen für den grossen Auftritt. Mehr...

Culinary World Cup 2018, Luxemburg. Köche aus 75 Ländern, Nationalteams, Junioren, Regionalmannschaften und GV-Teams bereiten sich auf die Koch-WM (23. - 29. November) vor. Ein Augenschein beim Schweizer Junioren-Team. Mehr...
 

Der Teammanager der Schweizer Kochnationalmannschaft, Tobia Ciarulli, hat die Teams für die kommende Kochweltmeisterschaft 2018 und die Olympiade der Köche 2020 zusammengestellt. Nun sind die Namen der Teammitglieder bekannt. Ciarulli ist überzeugt, dass die beiden Teams (Nationalmannschaft, Junioren) wieder mit Herzblut um Sieg und Ehre kämpfen werden. Unterstützung erhält er von zwei ausgewiesenen Fachpersonen die neu als „Culinary Advisor“ für beide Teams  zur Verfügung stehen. Mehr...

Bewährte Kraft als Teammanager : Ronny Pietzner (39) führt die Deutsche Kochnationalmannschaft an. Gegenwärtig wir das 20-köpfigs Team ausgewählt.  Das heißt: Dutzende Küchen-Cracks aus der ganzen Republik „casten“, damit daraus eine homogene und gleichzeitig kreative Einheit wird. Denn im Jahr 2018 geht’s gleich zweimal um die höchsten Ehren: Bereits im April findet die Gesamtweltmeisterschaft „Battle for the Lion“ in Singapur statt und gegen Jahresende streiten die Nationalmannschaften  in Luxemburg erneut um einen Titel. Mehr...