25
Thu, Apr

Ein eigenes Buch: Imageförderung statt Verdienst

Hotel
Typography

 

News vom "Werbetherapeut": Mit Büchern ist immer weniger zu verdienen - aber Bücher werden zu perfekten Imagevermittlern für Experten und Unternehmer. Mehr...

"Ein Buch - wozu? Ich hab' doch schon eines!" Dieser abgegriffene Witz kommt wohl jedem Verleger in den Sinn, wenn er über seinen schwindenden Absatzzahlen brütet. Das Internet hat bekanntlich der ganzen Buchbranche zugesetzt. Doch Autoren können auch vom Web profitieren, indem sie sich beispielsweise auf  Social-Media-Plattformen einbringen, um den Buchverkauf anzukurbeln. Ausserdem bieten webbasierte Lösungen Privatpersonen oder auch Unternehmen die Möglichkeit, günstige Kleinstauflagen herauszugeben. Ein "Karriereturbo" ist ein Kochbuch wegen der zu erwartenden Medienpräsenz allemal für einen Koch, der bekannt werden will. Zeitungen greifen Buchpublikationen gerne auf, weitere Artikel können folgen, die "Positivspirale" setzt sich in Gang. Oder hat Ihr Hotel eine ungewöhnliche Geschichte? Auch dies ist eine Chance. Denn: Was lernt der angehende Werbeassistent in der ersten Lektion? Nie werben ohne Aktion.

Werbeberater Alois Gmeiner hat dazu die Tipps für kreative Gastronomen und Hoteliers: "Sieben Zutaten für das eigene Kochbuch in sechs Wochen". Mehr...

(Dieser Artikel wurde bereits publiziert. Wegen des grossen Interesses erscheint er in aktualisierter Form nochmals.)

 

Mehr über Bücher und frühere Bucherscheinungen...

Paul Stradner (35), seit 2012 Küchenchef im Brenners Parkhotel, Baden-Baden. „Ich möchte einfach nach außen demonstrieren, was wir hier im Park-Restaurant machen“, beschreibt der Zwei-Sterne-Koch seine Motivation, das Kochbuch mit dem Titel "Grande Cuisine" herauszubringen. Mehr...

Staats' Geheimnisse. Stefan Staats war jahrelang Koch auf Luxusjachten. Er plaudert aus dem Nähkästchen, oder besser gesagt, aus der Kombüse und schildert das Leben der Superreichen. Ausserdem gibt Staats, der die Weltmeere befahren und 80 Länder bereist hat, einige seiner Rezepte preis. Mehr...

Starkoch Konstantin Filippou ("O Boufés", Wien) gibt ein Kochbuch mit  Kostproben seines Könnens im Eigenverlag heraus. Titel: "Konstantin Filippou". Mehr...Sieht man sich die Auszeichnungen der letzten Jahre (drei Hauben und Koch des Jahres 2016 bei Gault Millau, ein Stern beim Guide Michelin, fünf Sterne beim Guide A la Carte) und die über Wochen ausreservierten Tische in seinem Restaurant an, scheint es, als habe er alles richtig gemacht. Es war also der logische nächste Schritt, die Rezepte des Sternekochs zu Papier zu bringen. - derstandard.at/2000045717473/Kochbuch-von-Konstantin-Filippou-Sternekueche-fuer-zuhauseSieht man sich die Auszeichnungen der letzten Jahre (drei Hauben und Koch des Jahres 2016 bei Gault Millau, ein Stern beim Guide Michelin, fünf Sterne beim Guide A la Carte) und die über Wochen ausreservierten Tische in seinem Restaurant an, scheint es, als habe er alles richtig gemacht. Es war also der logische nächste Schritt, die Rezepte des Sternekochs zu Papier zu bringen. - derstandard.at/2000045717473/Kochbuch-von-Konstantin-Filippou-Sternekueche-fuer-zuhause

 Website des Küchenchefs: Mehr...

"Gabelzart"-Pionier, Fleischfachmann und Buchautor Werner Wirth provoziert gerne und stellt altbekannte Küchenpraktiken auf den Kopf. Nun legt er in Zusammenarbeit mit dem Weltbild-Verlag eine überarbeitete Version seiner bisherigen Bücher auf:  "Die gabelzarte Fleischrevolution".  Unermüdlich setzt der Erfolgsautor mit einer Gesamtauflage von bisher 70 0000 verkauften Exemplaren seinen Feldzug gegen Irrtümer und Fehler bei der Fleischzubereitung fort. "Fleisch hat keine Poren" ist eine seiner markantesten Aussagen. Dementsprechend sei  "Anbraten zwecks Schliessung der Poren" (so die landläufige Meinung) in vielen Fällen unnötig. Werner Wirth kann nicht nur ambitionierte Hobbyköchinnen - und köche, sondern auch Fachleute von seinen Methoden überzeugen. Wir von artichox sind seit langem Fan des "Amateurkochs in ständiger Ausbildung", wie er sich selbst bezeichnet. Mehr..

Buch "Weltköche zu Gast im Ikarus": Altmeister Eckart Witzigmann ruft - und Sterneköche sowie junge Talente trudeln ein.  Eine Bereicherung und Inspirationsquelle für Hobbyköche und Profis sind die jährlichen Bände des Restaurants „Ikarus“ im „Hangar 7“ am Salzburger Flughafen. Unter dem Patronat von Eckart Witzigmann komponieren monatlich wechselnde Gastköche ein Menü, welches vom Team des Restaurants umgesetzt wird. Einen grösseren Buchauszug der Ausgabe 2015  finden Sie hier...

 Mein Gäste - meine Fans: Wie man Gäste begeistert.  Mit zahlreichen Geschichten aus der Praxis zeigen die Autorinnen Elisabeth Motsch und Sabine Rohrmoser, wie man seine eigenen Umgangsformen im Hotel verbessern sowie das Einfühlungsvermögen für seine Gäste fördern kann. So machen sich die Leser/innen mithilfe der Rubriken „Kopfkino“ und „Aus dem Tagebuch eines Gastes“ mit der „Spezies“ Gast zusehends vertrauter und sensibilisieren durch das Nacherleben praxisnaher Alltagsszenen den eigenen Umgang mit dem Gast. „Do-it-yourself“-Übungen schärfen die persönliche Wahrnehmung, zeigen aber gleichzeitig, wie man eingetretene Pfade verlassen kann. Ausgezeichnet mit dem Gourmand World Cookbook Award. Mehr...

Peruanische Küche inspiriert weltweit Spitzenköche - Lima als Mekka für Foodies. An der peruanischen Küche kommt man mittlerweile in fast keinem besseren Restaurant mehr vorbei. Klar, dass hier ambitionierte Hobbyköche, aber auch Profis mithalten müssen, um ihre verwöhnten Freunde beeindrucken zu können. Und noch bevor man Ceviche richtig aussprechen kann, ist man schon mittendrin in der traditionellen Küche der Inka und merkt, dass das genannte Gericht gar nicht so schwer zuzubereiten ist. Der Autor und TV-Koch Gastón Acurio ist nicht einer der beliebtesten Köche Perus, sondern auch ein äußerst erfolgreicher Geschäftsmann. Er besitzt mehrere Restaurants und trägt seine Küche gerne in die Welt hinaus. Sein Werk Peru - The Cook Book ist, obwohl eine deutsche Ausgabe angekündigt wurde, bei Amazon vorläufig nur auf Englisch erhältlich. Mehr...