18
Fri, Oct

La cuisine des jeunes: Lars Spiess an der Spitze

Events
Tools
Typography

  (Symbolbild) Kochwettbewerb Cuisine des jeunes 2019. Lars Spiess ist der Gewinner des 17. Kochwettbewerbs «La Cuisine des Jeunes» von «Schweizer Fleisch». Die Finalistin und die drei Finalisten kochten und agierten alle auf sehr hohem Niveau, aber Lars Spiess vom Bistro Franzos (Zürich) überzeugte die Jury schliesslich mit seiner Kreation «Altbewährtes Poulet wagt eine Typveränderung». Mehr...

 Frühere Nachrichten über Kochwettbewerbe...

Kochwettbewerb 2018. Marco Kölbener heisst der Gewinner des diesjährigen Kräftemessens der Jungköche. Mehr...

Interlaken: Michel Bucher (Lindenhof Oftringen) gewinnt den Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes».  Mit seiner Kalbfleisch-Kreation «Schweizer Kalb von seiner besten Seite» überzeugte er die Jury unter der Leitung von Martin Thommen (Bären Utzenstorf BE). Der Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes» bietet jungen Schweizer Kochtalenten die Chance, der gesamten Schweizer Gastroszene zu zeigen, was sie drauf haben. Und wer es beim mittlerweile renommierten Kochwettbewerb aufs Podest schafft, holt sich gehörig Schwung für die eigene Karriere. Der Beweis: Die Sieger der letzten Jahre gehören zu den Aufsteigern der Schweizer Kochszene: David Lanz und Marcel Schori haben es schon in die Schweizer Kochnationalmannschaft geschafft – und Steven Duss in die Junioren-Kochnationalmannschaft.
Das Motto «Clash of Pans! Die stärkste Kreation mit Schweizer Kalbfleisch holt den Sieg.» liess dem Kochnachwuchs viel kreativen Spielraum. Die Jury hatte im Vorfeld die vier besten Rezepte ausgewählt – und so lieferten sich am Finale im Bildungszentrum bzi in Interlaken mit Jonas Althaus, Michel Bucher, Florian Buchs und Marisa Feusi vier echte Kochtalente ein spannendes Wettkochen. Je zweieinhalb Stunden hatten sie Zeit, ihr Rezept zuzubereiten und zu präsentieren. Zu den Bewertungskriterien gehörten Geschmack, Rezeptierung, Mise en place, Kreativität, wirtschaftliches und hygienisches Arbeiten – und natürlich der Gesamteindruck. Siegerprämie für Michel Bucher: 2000 Franken und ein Platz an der Battle of Zagg. (pd).

Moosseedorf/Schweiz. Prodega/Growa/Transgourmet lancieren den nationalen Kochwettbewerb für Lernende - Anmeldefrist bis 2. Dezember 2016. Dem oder der Erstplatzierten winkt neben der Publicity ein Auftenthalt in Shanghai für zwei Wochen.  Mehr...

Erster Platz für den jungen Koch vom Restaurant Mille Sens! Steven Duss  hat den 12. Kochwettbewerb "La Cuisine des Jeunes" gewonnen. Mehr...

Finalisten des Swiss Culinary Cups 2014: Spannung steigt - auch der Vorbereitungsstress. Für den Swiss Culinary Cup hat einer der  Finalisten, Sandro  Dubach, ein eigenes Menü zusammengestellt. Einen Monat lang hat er getüftelt und nach Vorgaben wie eine ovolaktovegetarische Vorspeise, Lamm im Hauptgang und ein Vanille-Dessert mit kalten und warmen Komponenten einen 3-Gänger entworfen. «Bis zum Wettbewerb werde ich das noch drei Mal kochen», sagt das Nachwuchstalent. Der Cup, einer der wichtigsten Wettbewerbe für Nachwuchsköche, findet gemäss Website des Culinary Cups am 24. Oktober 2014 in der Berufsschule in Baden statt. Mehr...