20
Mon, Aug

Biogasanlagen: Spaghettiresten zu Energie

Energiesparen & Technik
Typography

 

Umwelt Arena Spreitenbach/Schweiz. Der Offenbacher Maschinenbauer Meiko demonstriert in der Umwelt Arena, wie man bisher ungenutzte Speiseresten in Energie verwandelt. Mit der Installation WasteStar CC legt Meiko den Fokus auf Nachhaltigkeit und Hygiene; aus den anfallenden Abfällen der Arena-Küche wird zunächst Biogas gewonnen, aus dem mittels eines Blockheizwerkes Wärme und Strom erzeugt werden. Die Energie, die zur Lebensmittelproduktion aufgewendet wurde, kann somit teilweise zurückgewonnen werden. Mehr...

Frutigen/Berner Oberland: Strom aus Kotelett-Knochen

 

 Mehr Recycling und über sinnvolle Restenverwertung in der Gastronomie...

Spaghetti zu Strom. Schweinekübel sind aus hygienischen Gründen längst passé - doch die Verbrennung von Küchenabfällen ist keine Lösung für Sparfüchse. Resten können sinnvoll verwertet werden. Das Alters- und Pflegeheim Weingarten in Olten hat neu einen Bio-Tank installiert. Später wird aus zerkleinerten Spaghetti- und Kartoffelresten Strom, Treibstoff, Wärme und Dünger. Mehr...