21
Tue, May

Green Travel: Elektro, Hybrid oder Wasserstoff/Elektro?

Hotel
Typography

Universität Lancaster entwickelt neues Material: Ist das der endgültige Durchbruch für Wasserstoff-Fahrzeuge? Mehr...
Elektromobilität oder Wasserstoff? Das ist die falsche Frage - oder zumindest eine unpräzise. Denn bei beiden Antriebskonzepten kommt ein Elektromotor zum Einsatz. Es sind genau genommen beides Elektrofahrzeuge. Mehr...

Elektromobilität oder Wasserstoff (mit Elektromotor), die letzten News. Mehr...

Frühere Nachrichten...

Der Touring Club Schweiz (TCS) nimmt Hybrid-Fahrzeuge unter die Lupe. Mehr...

Elektro, Hybrid, Plugin-Hybrid - oder auf die bewährten Verbrenner setzen? Diese Fragen beschäftigen Autofahrer, die ihr Auto ersetzten wollen. Noch kniffliger wird die Frage, in welche Ladestationen Hoteliers und Hausbesitzer investieren sollen. Eine Übersicht....

...und dann wäre da noch Wasserstoff (Brennstoffzelle/Fuel Cell). Mehr...

Kriegstetten/Schweiz. Denkbar verkehrsgünstig an der A1 zwischen Bern und Solothurn gelegen, bietet das Hotel Sternen neu 12 Tesla-Supercharger-Ladestationen. Mehr...

D/Studie: Ausbau der Ladeinfrastruktur 2025. Mehr...

USA: Tesla-Chef Elon Musk plant Restaurantkette mit Ladeplätzen. Fahrzeuge sollen mittels "Supercharger" in 30 Minuten aufgeladen werden.  Mehr..

D/Langenfeld. Wer künftig ins Romantikhotel Gravenberg (Kreis Mettmann) fährt, kann nicht nur speisen oder übernachten, er kann auch die Batterien seines  Elektroautos aufladen - vorläufig gratis. Seit kurzem sind leistungsfähige Ladestationen beim Hotel installiert. "Die Menüdauer im Restaurant entspricht dem Ladevorgang, und wer die Batterie ganz aufladen will, sollte übernachten“, scherzte Hotelier Frank Lohmann bei der Vorstellung der Anlage. Mehr..

Leere Betten gegen E-Bikes und Tesla tauschen?  Das Tiroler Start-Up-Unternehmen Greenstorm Mobility verspricht genau dies. Und sorgt für Furore in der Tourismusbranche: Weil einen Hotelier bekanntlich kaum etwas so sehr ärgert, wie leerstehende Betten seines Hauses, hat Greenstorm Mobility ein Konzept entwickelt, wie saisonale Auslastungsschwankungen kompensiert werden können. Und das geht so: Der Hotelier gibt dem Unternehmen Gutscheine für jene Zimmerkontingente, die er aus seiner Erfahrung heraus sicher nicht oder nur schwer an den Gast bringen wird. Im Gegenzug stellt Greenstorm Mobility ihm E-Mobile wie E-Bike von Haibike und Cube, Segways, E-Scooter oder sogar hochbegehrte Elektroautos wie Tesla Model S bzw. Model X, Twizy, E-Smart, BMW i3 oder Renault Zoe zur Verfügung. Diese E-Mobile kann der Hotelier im vereinbarten Zeitraum kostenfrei selber nutzen und/oder entgeltlich seinen Gästen zur Verfügung stellen. Mehr...

Das Waadtländer Unternehmen Green Motion hat mit Hilfe von chinesischen Investoren den Aufbau eines schweizweiten Netzes öffentlicher Ladestationen für Elektroautos begonnen. Bis Ende 2016 sollen in der ganzen Schweiz insgesamt 250 öffentliche Ladestationen in Betrieb sein. Am Aufbau dieses Netzes sind ein Dutzend Partner beteiligt, die ihre Parkplätze zur Verfügung stellen, darunter McDonald's und Aldi.  Sie haben alle gemeinsam, dass sie schweizweit vertreten sind oder benutzerfreundliche Parkplätze bieten. Mehr...

Hotels preferred: Luxusbetriebe als Partner von Elektroautos gesucht. Damit Elektroautos schnell aufgeladen werden können, setzt der US-Autobauer Tesla auf eine eigene Infrastruktur. Vor allem entlang vielbefahrener Autobahnen und anderer Verkehrsknotenpunkten hat die amerikanische Firma sogenannte Supercharger-Schnellladegeräte installiert. In Europa gibt es rund 200 davon. Mehr...

Posthotel Achenkirch leiht Gästen Elektofahrzeuge aus. Mehr...

Best Western, Lindner und Mercure rüsten günstig gelegene Hotels mit Ladestationen aus. Das Hotel Mövenpick Egerkingen am Schweizer Autobahnkreuz A1/A2 macht ebenfalls mit (s.unten). Das Hotel Best Western Victoria in Freiburg/Br. bietet Gästen gar ein Tesla-Umwelt-Arrrangement an: Das Paket umfasst eine ganztägige Tesla-Probefahrt, Übernachtung und diverse weiter Leistungen. Mehr...

Null Emission. Mit einer Reichweite von bis zu 500 km und einem Schnell-Ladenetzwerk können Tesla-Fahrer jetzt auch längere Strecken reisen. Ladestationen, genannt  "Supercharger",  sind strategisch an Autohöfen oder bei Hotels platziert und ermöglichen Model S Kunden das Fahren längerer Strecken mit Zwischenstopps. Ein Supercharger lädt die Batterien in etwa 20 Minuten zur Hälfte wieder auf. Mehr...

Das Mövenpick Hotel Egerkingen (Autobahnkreuz A1/A2 Egerkingen) bietet sechs Supercharger-Plätze.  Mehr...