10
Mon, Aug

CH/Skiorte: It's magic

Hotel
Typography

(auf Bild klicken/wischen) Für das ultimative Wintererlebnis: Schweizer Hotels auf Berggipfeln. Mehr...

Savognin/Graubünden: Cube-Leitung sucht Mitarbeitende - trotz Schuldenberg. Mehr...

 

Frühere Beiträge zum Schneesport, Gastgewerbe in Kurorten ...

Am 21. Dezember 2019 geht es los: Auf der Bergstation des Gütsch-Express, hoch über Andermatt, auf 2.300 Meter über Meer, öffnen gleich zwei Spitzenrestaurants ihre Pforten: "The Japanese by The Chedi Andermatt" von Dietmar Sawyere und das Restaurant Gütsch von Markus Neff. Mehr...

Skidestination Andermatt: Ski-Weltmeister Bernhard Russi eröffnet Bergrestaurant am Pistenrand. Mehr...

Skidestination Andermatt: Der ehemalige Ski-Star Bernhard Russi  und sein Geschäftspartner Al Breach können ein altes Wachthaus der Armee auf dem Hausberg Gütsch im Baurecht erwerben. Russi und Breach wollen dort eine Pistenbeiz betreiben. Ein früheres Projekt am Luthersee wurde fallengelassen. Mehr...

Skidestination Andermatt rüstet gastronomisch auf: Ehemaliges Fletschorn-Team übernimmt Restaurant Gütsch -The Japanese by The Chedi ist neu auch am Berg vertreten. Mehr...

Titlisbahnen: Investition von 100 Millionen Franken - ein Donnerschlag! Mit dieser Riesen-Investitionssumme soll die Innerschweizer Destination wieder zur Top-Adresse werden. Erlebnisse für die Besucher müssten her. Und: Bloss acht veraltete Toiletten auf dem Gipfel - das reiche heute nicht mehr, rechtfertigt Geschäftsleiter Norbert Patt den umstrittenen Entscheid. Mehr...

Investition von 100 Millionen Franken - ein Donnerschlag! Mit dieser Riesen-Investitionssumme soll die Innerschweizer Destination wieder zur Top-Adresse werden. Erlebnisse für die Besucher müssten her. Und: Bloss acht veraltete Toiletten auf dem Gipfel - das reiche heute nicht mehr, rechtfertigt Geschäftsleiter Norbert Patt den umstrittenen Entscheid. Mehr...

Viel Schnee, späte Ostern im Jahr 2019. So könnte man das große Winterfinale des österreichischen (und auch des deutschen und des Schweizer) Wintertourismus beschreiben. Der Ostersonntag fällt dieses Jahr auf den 21. April, drei Wochen später als 2018. Für viele Betriebe und Skigebiete ist das zu spät, denn diese können es sich nicht leisten, die lange Zeit der Nebensaison zu überbrücken. Mehr...

Pommes, Bratwurst und Spaghetti Bolognese im Bergrestaurant, das war einmal. Neue Betriebe versuchen seit einiger Zeit, sich mit kulinarischen Angeboten zu übertrumpfen. Gezielt gefördert werden die Ausflüge in die Spitzengastronomie beispielsweise von den Bergbahnen in St. Moritz. Man setzt auf Spezialisierung der einzelnen Restaurants, damit eine Art Food Court über die umliegende Bergwelt von St.Moritz entsteht - ein richtungsweisendes Konzept für Skidestinationen, das bereits ganz gut in Stadtzentren funktioniert. Mehr...

Schluss mit Dosenfood im Bergrestaurant. Mehr...

Laax/Flims, Graubünden. Und zwar radikal vegetarisch/vegan. Ausserdem wird im neu lancierten Rider's-Restaurant dem Food Waste mit modernsten Methoden die Stirn geboten. Mehr...

Laax/Flims, Graubünden. Das neue Restaurant Ella will Mitarbeitende zu Mitbewohnern und Gäste zu Freunden machen. Im Skigebiet Laax in Graubünden  öffnet die “WG” erstmals ihre Türen im Stenna Flims. Dabei handle es sich bei "Ella" nicht um ein gewöhnliches Lokal, heisst es in einer Pressemitteilung. "Das Restaurant ist als urbane Wohnung konzipiert und trumpft mit gemütlichem WG-Charakter und angesagten Food-Kombinationen auf".  Mit der Laax App werde das Bestellen im Restaurant zum Kinderspiel, heisst es weiter. Mehr...

Best Ski Resort 2018:

Andermatt-Sedrun Ski Arena. Der Schweizer Ski-Olympiasieger Bernhard Russi baut nun doch keine Skihütte am Lutersee. Stattdessen plant die Skiarena jetzt auf dem Schneehüenerstock ein Gipfelrestaurant. Dieses soll bereits zum Start der kommenden Skisaison eröffnet werden. Mehr...

BfS Neuenburg. Die Schweizer Hotelbetriebe verzeichneten in der vergangene Wintersaison 2017/18 deutlich mehr Gäste als im Winter davor. Die Zahl der Logiernächte von November 2017 bis April 2018 erhöhte sich um 4,6 Prozent auf 16,5 Millionen. Besonders ausländische Touristen kamen wieder zahlreicher in die Schweiz. Mehr...

Vallée de Joux/Westschweizer Jura: Firmengruppe Bjarke Ingels (u.a. Audemars Piguet)  plant spektakuläres Hotel mit "Zig-Zag-Piste" auf dem Dach. Mehr...

Der erstarkte Euro und Spezialangebot lockten in der Wintersaison 2018 wieder vermehrt Gäste in Schweizer Kurorte. Zum Saisonende ist von der Anfangseuphorie jedoch nicht mehr viel zu spüren. Denn der Schein trügt: Mehr Logiernächte bedeuten bei sinkenden Preisen noch längst nicht mehr Umsatz, geschweige denn mehr Gewinn. «Es ist zu früh zum Jubeln. Die Rechnung, mehr Logiernächte ist gleich mehr Ertrag, geht so nicht auf», sagt Gastrosuisse-Präsient Casimir Platzer. Mehr...

Rankings noch und noch - snowplaza.de will Preise in Bergrestaurants vergleichen.  Was haben sich Initianten wohl dabei gedacht? Schnitzel mit Kalbfleisch, Poulet oder Schweinefleisch - das lässt sich schlicht nicht unter einen Hut bringen. Mehr...

Hotelpreise in Schweizer Winterkurorten im Sinkflug - einige Orte billiger als das benachbarte Ausland. Mehr...

Schwarzwald. Mit dem Rothaus Chalet eröffnet am Feldberg ein neues Restaurant mit Après-Ski-Bar im Herzen des Hochschwarzwälder Skigebietes. Sowohl während der Winter- als auch der Sommersaison können sich künftig rund 200 Besucher in einzigartiger Lage verwöhnen lassen. Eigentümer und Betreiber ist Thomas Banhardt, Inhaber des Hotels Feldberger Hof. Mehr...

Grächen, Wallis-Schweiz. Bergrestaurant Hannigalp mit 1060 Plätzen eröffnet. Mehr...

Crap Sogn Gion, Laax, Graubünden. Spektakuläres können Schnesportler ab Januar auf der 50 Jahre alten Bergstation erleben: Vegan Food, Kino,  Bibliothek, alles in futuristischem Design. Mehr...

Für die Wintersaison 2017/18 ist auf Corviglia nach dem Umzug von Reto Mathis (Mathis Food Affairs) ins unweit gelegene Chesa Chantarella Neues auf dem Tapet: Edy’s Restaurant Free Flow & Bar ist bereits geöffnet. Als nächstes folgt am 16. Dezember die Einweihung des White Marmot Restaurant & Bar. Bis zum 7. Januar 2018 richten die Chefs der international agierenden Restaurantkette Nobu  (Starkoch Nobuyuki Matsuhisa) im "White Marmot" ein  Pop-up Restaurant ein. (pd)

Berner Oberland: Fine Dining und urchige Kost aus der Umgebung.  Martin Bieri  (bisher 16 P. GM) tischt auf der Kleinen Scheidegg ob Grindelwald, am Fusse des Eigers, seinen Gästen ab sofort täglich frisch zubereitete Kost auf. Mehr...

Engelberg. Für über eine halbe Million Franken haben die Titlisbahnen das Gipfelrestaurant erneuert. «Wir haben den ersten Stock komplett herausgerissen. Das alte Restaurant war knapp 20 Jahre alt und damit einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit», erklärt Peter Reinle, Mediensprecher der Titlisbahnen. Am bewährten Konzept mit dem Selbstbedienungsbereich und der Pizzeria wurde festgehalten. Neu ist jedoch das Erscheinungsbild. Mehr...

Andermatter Bergrestaurants: "Schluss mit Tütenfood" sagte sich Marco Però. Der von Sawiris beauftragte oberste Gastronom der  Skirestaurants will lokale Spezialitäten und einheimisches Gratiswasser einführen. Mehr...

Die neue Wintersaison beginnt - die grössten Investitionen im Überblick. Mehr...