25
Mon, Jan

Zermatt: Schweizerhof neu in der Aevis-Gruppe

Firmen News
Typography

Zermatt/Wallis/Schweiz. Im  "Best Ski Resort der Alpen 2020" wechselt das Hotel Schweizerhof den Besitzer für rund 63 Miillionen Franken. Die Käuferin, die Privatspital- und Luxushotelgruppe Aevis, betreibt nun im Wintersportmekka Zermatt vier Luxushotels mit rund 300 Zimmern. Mehr...

 

Der Verband fordert die Ablehnung der parlamentarischen Initiative von FDP-Nationalrat und SBV-Direktor Jacques Bourgeois, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Diese verlangt eine Ausnahme für Lebensmittel beim Cassis-de-Dijon-Prinzip und wird am 17. Juni vom Ständerat behandelt. Der Nationalrat hat dem Vorstoss am 5. Juni bereits zugestimmt. - See more at: http://www.bauernzeitung.ch/news-archiv/2015/cassis-de-dijon-hotellerie-suisse-will-keine-ausnahmen/#sthash.rYofN6e8.dpuf
Der Verband fordert die Ablehnung der parlamentarischen Initiative von FDP-Nationalrat und SBV-Direktor Jacques Bourgeois, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Diese verlangt eine Ausnahme für Lebensmittel beim Cassis-de-Dijon-Prinzip und wird am 17. Juni vom Ständerat behandelt. Der Nationalrat hat dem Vorstoss am 5. Juni bereits zugestimmt. - See more at: http://www.bauernzeitung.ch/news-archiv/2015/cassis-de-dijon-hotellerie-suisse-will-keine-ausnahmen/#sthash.rYofN6e8.dpuf

Frühere Nachrichten über Hotels und Tourismus im Wallis...

Die Auszeichnung "Best Ski Resort der Alpen 2020" geht an das Walliser Wintersport-Mekka Zermatt. Dies nach Spitzenplätzen in den Jahren 2014 und 2016 und einem zweiten Rang im Jahr 2018. Basis für die alle zwei Jahre verliehene Auszeichnung sind Langzeitstudien des Best Ski Resort Report der Liechtensteiner Consultingfirma Mountain Management in Ruggell.  Mehr...
Best Ski Resort 2020:  Drei österreichische Skigebiete unter den ersten zehn. Mehr...

Zermatt galt bis vor wenigen Jahren als Top-Destination. Doch die Attraktivität des legendären Orts am Fusse des Matterhorn lässt trotz riesigen Investitionen in die Bahnen und Infrastruktur nach, nicht zuletzt, weil Skiresorts wie Andermatt oder Serfaus-Fiss-Ladis vermehrt um Skitouristen buhlen. Manche Zermatter Hotels kämpfen inzwischen mit Ertragsproblemen. Bringt eine Umnutzung in Ferienwohnungen die Rettung? Mehr...

Wachsendes Unbehagen im Bergdorf: Lärmende und trinkende Jugendliche sowie Prostitution sollen in Zermatt per Gesetz bekämpft werden. Mehr...

Studie der HTW Chur: Der starke Franken stellt ein zunehmendes Problem für die Schweizer Hotellerie dar.  Besonders Saisonbetriebe in Feriendestinationen kämpfen mit schwindenden Gästezahlen aus der EU.  Eine  Studie der HTW Chur untersucht die Frage der Rentabilität von Beherbergungsbetrieben in Abhängigkeit vom Standort und macht Empfehlungen welche Beherbergungstyp sich an bestimmten Standorten künftig rechnen könnten. Mehr...

"Wallisbünden". Swiss Olympic hat eine hochkarätige Arbeitsgruppe eingesetzt, die bereits zweimal getagt hat – mit dabei waren die Präsidenten der Wintersportverbände, Schweiz Tourismus, Schweizer IOC-Mitglieder, das Schweizer Fernsehen, Vertreter der Umweltverbände und der Sportartikelbranche. Diese Arbeitsgruppe wird ein Dossier an Bundesrat Ueli Maurer einreichen. Im Gespräch ist ein nachhaltiges, gemeinsames Projekt der Kantone Wallis und Graubünden. Arbeitstitel: "Wallisbünden". Auch Sion-Präsident Christian Constantin ("CC") soll sich ernsthaft mit der Sache beschäftigen. Mehr...

So sind sie eben, die Walliser. Das Bergdorf Grächen nimmt seine Geschicke selbst in die Hand und trotzt dem Euro mit eigenem Umwechslungskurs. Das ist dem Wall Street Journal eine Titelgeschichte wert! Mehr...