27
Fri, Nov

Marketing: "Gut abkupfern ist besser als schlecht erfinden"

Gastronomie
Typography

  Erfolg bedeutet immer auch, clever von den Erfolgreichen zu klauen, meint der ""Werbetherapeut". Wer Erfolg haben will, muss nicht alles neu erfinden - Ideenklau ist erfolgversprechender. Tatsächlich wurden grosse Einzelhandelsketten gross oder sogar die Nummer 1, indem sie gnadenlos erfolgreiche Markenprodukte kopierten. Blickt man sich in der Fast-Food-Szene um, kommt man zum selben Schluss. Mehr...

(Dieser hier früher publizierte Artikel wird aufgrund des grossen Interesses nochmals auf die Front gehievt)

 Frühere Beiträge über Marketing...

(wischen/klicken)Trendforschering Lora Güldenberg:" Ich bin immer wieder von der Vielfalt und der Kreativität der Fast Casuals beeindruckt. Es ist fast leichter, sich unterwegs gesünder zu ernähren, als zuhause gesund zu kochen. Das war einmal umgekehrt. Erinnern wir uns an die 70er und 80er Jahre, als das Brotbacken daheim zum guten Ton gehörte. Der Döner-to-go, die vegetarische Variante des Döners, wäre allerdings noch ausbaufähig. Und in Sachen Globalisierung und „Glokalisierung“ – dem Mix aus global und lokal – kann ebenfalls noch einiges passieren". Die Branchenkennerin sagt ferner einen verstärkten Trend zu Mobilität und mobile Arbeitsformen sowie Freizeitverhalten voraus. Absolut lesenswert! Mehr...

Loyal, wiederkehrend, weiterempfehlend und profitabel: Stammgäste sind des Hoteliers liebste Gäste. Doch es sind nicht die Schnäppchenjäger und  die Last Minute-Bucher  - es sind die Stammgäste, auf die sich touristische Leistungsträger verlassen können. Denn Stammgäste sorgen für eine Grundauslastung und einen sicheren Umsatz, mit dem gerechnet und geplant werden kann. Und für diese Kategorie Gäste sollte man genügend Werbebudget einplanen. Prodinger Tourismusberatung empfiehlt bis zu 50 Prozent des Etats. Mehr...

Restaurant-Marketing - einige schnell realisierbare Tipps aus den USA.  Manche Gastronomen betrachten die Führung eines Restaurants als Kunstform und weisen moderne Marketingmethoden weit von sich. Gutes Essen wird doch wohl für sich sprechen! Lesen Sie trotzdem weiter. Hier folgen ein paar schnell umsetzbare Anregungen, um den Umsatz zu steigern. Denn bei allen Unterschieden der Kulturen:  Restaurant-Gäste in den USA sind ähnlich gestrickt wie jene in Europa.

- Optimieren Sie ihre Website - stellen Sie sicher, dass Gäste alle wichtigen Informationen finden. Smartphone-Optimierung, eventuell eine eigene App,  ist nicht nur für das Gastgewerbe, sondern künftig für jedes Unternehmen unerlässlich.

- Bieten Sie zeitlich beschränkte, günstige Angebote, um den Markt (die Beliebtheit eines Menus) zu testen. Ausserdem bringen neue Gerichte neue Gäste. Hören Sie auf die Kommentare im Restaurant, lesen sie die Hinweise in den Social Media.

- Bieten Sie Treuepunkte, Treuekarten, beispielsweise Zehner-Menucouponkarten zum Spezialpreis. Bieten Sie Anreize für schwächere Tage...

Weitere Marketing-Tipps in englischer Sprache...

Frühere Nachrichten zu Marketing und Kommunikation...

Gastro-Insider, Marketing-Tipps...

Frauen und Rentner - Singles im Restaurant. Fast jeder dritte Single geht ungern allein ins Restaurant. Das zeigt eine Umfrage der Apothekenrundschau. Es ist wohl an der Zeit, die gute alte Essbar wieder zu installieren. Mehr...

 3722_20190417
4277_20200220