20
Thu, Jun

 2019/Die «SonntagsZeitung» und Autor Karl Wild publizieren alljährlich die Verlagsbeilage «Hotel Extra». Die sicheren Werte, die Aufsteiger, die Absteiger und die neuen Hotels im Rating 2019: Bei den Stadthotels ist das Zürcher Dolder Grand wie im Vorjahr an der Spitze, gefolgt vom Beau-Rivage Palace Lausanne-Ouchy und vom Widder in Zürich. Auf den Plätzen folgen das Trois Rois in Basel und das Baur au Lac in Zürich.
Die Ferienhotels: An der Spitze thront neu das Castello del Sole in Ascona (Vorjahr: 4.), gefolgt von The Chedi, Andermatt, dem Kulm St.Moritz, dem Gstaad Palace und dem Suvretta House St.Moritz.
Kategorie Nice Price, auf den ersten Plätzen: Hotel Pirmin Zurbriggen, Saas-Almagell, Arthotel Riposo, Ascona, Spitzhorn, Saanen-Gstaad, Ameron Swiss Davos und Vitznauerhof, Vitznau. Folgt mehr...

Saas-Almagell VS: Hotel Pirmin Zurbriggen zum achten Mal in Top-Position. Mehr...

 

   Das alljährliche europäische Foodfestival "Omnivore", kulinarisches Pendant zur Fashionweek, das im Mai 2019 in Paris zu Ende gegangen ist, ist für Foodies aus aller Welt ein unumgängliches Stelldichein. Und wichtigstes Trendbarometer, denn in der Gastronomieszene ist Paris immer noch tonangebend. Mehr...

 

Viele Einzelbetriebe haben das Nachsehen. Deutschlands 100 führende Foodservice-Unternehmen haben 2018 mit 14,5 Mrd. Euro netto 5,3 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahr. Die Zahl der Betriebe erhöhte sich um 2,2 Prozent auf mehr als 19.600. Mehr...

D/2018: Die grössten Gewinner. Herausragendes Wachstum im Fullservice-Sektor liefern die drei expansionsstarken Marken L’Osteria (plus 18,2 Prozent Umsatz), Hans im Glück (plus 17,4 Prozent) sowie Peter Pane (plus 21,1 Prozent) mit Pizza und Better-Burgern in den Kernsortimenten. Mehr...

More Articles ...