Systemgastronomie: Weiterhin starkes Wachstumspotenzial

Ranglisten
Typography

Die OC&C Studie über die deutscheSystemgastronomie hat 4.800 Konsumenten zu ihrer Nutzung und Meinung von Restaurant- und Quickservice-Ketten befragt. Es ergeben sich klare Trends und Erkenntnisse, wie Marken in der Gastronomie die Kunden für sich gewinnen können. Mehr...

Frühere Beiträge zu Systemgastronomie und Fast Food...

Die Zeichen stehen auf Expansion! Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) wächst kontinuierlich. Rund 850 Mitgliedsunternehmen erwirtschafteten 2017 mit über 105.000 Beschäftigten und 2.500 Auszubildenden nahezu 6 Milliarden Euro in über 2.800 Standorten. Heisst das, Restaurantketten haben ein leichtes Spiel, um Einzelbetriebe auszustechen? Nein, im Gegenteil,  die Anforderungen auf allen Stufen der Unternehmen in der Gastronomie steigen. Das ist leicht ablesbar an McD. Der Branchenprimus ist just daran, sich den Märkten anzupassen und eine der grössten Krisen in der Unternehmensgeschichte zu bewältigen. Nur: Was Kleinunternehmen in den Ruin treiben kann, nämlich die Neuausrichtung, kann der Burger-Riese aufgrund seiner Reserven relativ entspannt in Angriff nehmen. Mehr über den BdS-Jahresbericht...

Verpflegung bei Vapiano &Co. Sich mit dem elektronischen Bestellsystem zurechtfinden, unter Zeitdruck in der Schlange an der Theke X Zutaten auswählen und zu guter Letzt auch noch den Teller an einen Tisch tragen (der hoffentlich noch frei ist). Etwas ironisch vergleicht Zeit-Redaktor Daniel Haas die Nahrungsaufnahme beim Systemer als Arbeit, wenn nicht gar als Stress. Mehr...

Wirte versus Fast Food - ein Plädoyer für das Wirtshaus. Mehr...

"Systemgastronomischer Einheitsbrei" - der Aufstand gegen die "Gleichmacherei". Mehr...