15
Sat, Dec

Storytelling: Held, Schurke, Happy End

Firmen News
Typography
Bild: Charles Bronson in "Once Upon a Time in the West"
 

Was soll dieses Gerede über Storytelling in Marketingkreisen  - was soll der Hotelier und Gastronom damit anfangen?  Gemeint ist dies: Wie kann man durch Geschichtenerzählen Gäste zu Fans werden lassen? Thriller-Autor Veit Etzold zeigt die Bedeutung eines guten digitalen Storytellings für die Vermarktung eines Produkts auf und zieht eingängige Parallelen zu seiner Tätigkeit als Schriftsteller.
Denn Storytelling muss simpel sein und die drei unabdingbaren Elemente einer klassischen Geschichte aufweisen: einen Helden, einen Schurken und ein Happy End. Will ein Unternehmen erfolgreich agieren, muss es als einziges die Bedürfnisse seiner Zielgruppe befriedigen können – oder dies zumindest in der Kommunikation so dramatisieren. Nur dann bleiben Marken als Geschichten lange haften.  So lautet das Statement des Erfolgsautors, nicht mehr taufrisch, aber immer noch hochaktuell, präsentiert am Marketing-Tag  2016 in Luzern. Mehr...

 Storytelling - das Beispiel Badrutt's Palace, St. Moritz und der Wintertourismus. Mehr...

Frühere Nachrichten....