19
Tue, Mar

 
Auf Bild tippen, um den gesamten Text zu lesen

Er ist erst 19 - und er ist bereits ein Vorbild. Auch für wesentlich ältere Berufskollegen. Warum? Weil er den Kochberuf mit einer unglaublichen Leidenschaft ausübt. Bereits im zarten Alter von zehn Jahren kochte er in seinem Zimmer - zu einer Küche umgebaut! Mehr...

 

Der GM-Koch des Jahres 2019  im Kreise seiner Familie. Mehr...

19. GM-Punkt - und auf dem Weg zur absoluten Perfektion: Heiko Nieder (Dolder Grand, Zürich) wird in die oberste Liga befördert. Mehr...

 

Gault Millau 2019 - die vollständige Medienmitteilung. Mehr...

 

Bern/GaultMillau 2019. Das Restaurant Steinhalle wird nach einem Jahr unter neuer Leitung mit 16 Punkten ausgezeichnet. Damit gehört der Gastronomiebetrieb beim Historischen Museum nach einer wechselvollen Vorgeschichte unter der Führung von Markus Arnold bereits zu den Top-Genuss-Locations im Kanton Bern. Der Sternkoch schreibt uns: "Wir sind mächtig stolz und sagen Danke an alle Gäste, Lieferanten, Partner und das Steinhalle-Team".  Der Stolz ist berechtigt. Wer die Verhältnisse in der Bundesstadt kennt, weiss: Die Berner Szene verlangt einem Newcomer alles ab. Wobei, der Ausdruck "Newcomer" nicht ganz korrekt ist: Markus Arnold hat sich bereits früher im Meridiano/Alllegro eine treue Kundschaft erarbeitet.
GaultMillau kürt die Steinhalle sogar doppelt, heisst es weiter. Der Restaurantführer hat nicht nur die lockere Atmosphäre, sondern auch das duale Gastro-Konzept mit «casual Dining» am Abend und «easy Lunch» am Mittag für ausgezeichnet befunden. Für Essen das schmeckt und Spass macht, belohnt GaulMillaut die «easy Lunch»-Formel mit dem neuen POP-Ranking für Trendlokale.


3933_20170917

 

Graubünden/Fürstenau. Der Spitzenkoch eröffnet in der "kleinsten Stadt der Welt" das Gasthaus Casa Caminada. Zelebriert werden Bündnerspezialitäten.  Und: Lokale Anbieter erhalten eine Bühne, um ihre Produkte zu präsentieren. Mehr...

 OAD 2018: Andreas Caminada führt die europäische Bestenliste an. Mehr...

More Articles ...