20
Wed, Mar

"Top Chef" mit Eckart Witzigmann

Leute, Forts.
Typography

 

 

Wie der Privatsender  Sat 1 mitteilt, wird er 2019 das international beliebte Konzept «Top Chef» ins deutschsprachige Fernsehen holen. Die Gastro-Wettkampfsendung zieht fähige Kochtalente an, mitunter auch in Frankreich oder in den USA "Michelin Starred Chefs" . Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann übernimmt die Rolle als Chefjuror. Mehr...

Food Porn - auf höchster Ebene. Eckart Witzigmann fotografiert gerne schöne Teller von Kollegen: "Ich habe mir diese Unart schon vor Jahren angewöhnt". Mehr...

Frühere Nachrichten über den Jahrhundertkoch...

Witzigmann erinnert sich an die einstige Zusammenarbeit mit einem seiner Vorbilder,  mit der kürzlich verstorbenen Kochlegende Paul Bocuse (91). Mehr...

"Ein Teller voll Glück"; Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und der Hebsacker Lammwirt Markus Polinski haben ein Gebrauchswerk über regionale Leibspeisen in Deutschland und Österreich verfasst. Mehr...

Der bayerische Wissenschafts- und Kunstminister Ludwig Spaenle zeichnet Eckart Witzigmann mit dem Titel "Pro meritis scientiae et litterarum" aus.  Der Wahlmünchner und geborene Österreicher wird als Koch und für seinen Forscherdrang geehrt. Mehr...

Am 4.Juli feierte der Ausnahmekönner seinen 75. Geburtstag. Sein Wissen gibt er immer noch gerne weiter. Und das hat es in sich. Eine kleine Kostprobe liefert er mit dem folgenden Küchen-ABC. Mehr...

Sein Name wird in einem Atemzug mit den ganz Grossen genannt. Als er im Mai 1957 in Bad Gastein seine Kochlehre angefangen hatte, konnte er von einer derart steilen Karriere nur träumen: Eckhart Witzigmann hat die Küche Deutschlands geprägt wie kaum ein anderer. In den 70-er Jahren brachte er die französische Nouvelle Cuisine nach Deutschland und definierte neue Standards. Als erster deutschsprachiger Koch überhaupt wurde Witzigmann 1979 mit drei Sternen im "Guide Michelin" ausgezeichnet. Seit 1994 darf er sich Koch des Jahrhunderts nennen - neben Witzigmann erhielten nur noch Paul Bocuse, Joël Robuchon und Frédy Girardet vom Restaurantführer "Gault Millau" diesen Ehrentitel. Mehr..

Eckart Witzigmann Meinung zur Molekularküche. Vor Ferran Adrià hat der Jahrhundertkoch den allergrößten Respekt  - und seine Einschätzung ist zweifellos richtig:  "Er ist ein großer Chef. Er kann Molekularküche. Für mich war das aber nie ein Thema. Inzwischen ist die Molekularküche ja auch nicht mehr das große Ding, das sie mal war. Aber eines ist klar: Nichts hat die Küche in den vergangenen 15 Jahren so beeinflusst – positiv wie negativ – wie die Molekularküche Ferran Adriàs und seines Restaurants el Bulli. Gewisse Elemente daraus werden auch in Zukunft Bestand haben". Mehr...