20
Mon, Aug

Thomas Bühner/"La Vie": Millionen verbrannt

Gastronomie
Typography

Bild: Thomas Bühner

"La Vie", Osnabrück. Riesenschock - die Details der Schliessung. Mehr...

Großer Verlust für Feinschmecker in Niedersachsen: Das Osnabrücker Drei-Sterne-Restaurant "La Vie" hat überraschend den Betrieb eingestellt. Grund für das Aus des "La Vie", das neben dem Wolfsburger "Aqua" das einzige Drei-Sterne-Restaurant in Niedersachsen war, ist eine Entscheidung des alleinigen Gesellschafters, der Georgsmarienhütte. Mehr...

 

 Frühere Beiträge zu Thomas Bühner

Rating: "Opinionated About Dining". Der US-amerikanische Foodblogger Steve Plotnicki hat auf seinem  Blog „Opinionated About Dining“ ein Verfahren entwickelt, das es Internetnutzern ermöglicht, Noten für Restaurantbesuche zu vergeben. Zu den 25 besten Restaurants Europas gehört das Osnabrücker La Vie. Dessen Inhaber, Thomas Bühner, hat es jedoch auch bei Michelin nach ganz oben geschafft: Drei Sterne. Interessant sind auch die obersten Ränge: Der erste Platz ging an das Restaurant „In de Wulf“ in Dranouter/Belgien. Auf Platz zwei landete das La Maison Troisgros in Roanne/Frankreich, Platz drei sicherte sich das Quique Dacosta Restaurante in Denia/Spanien. Mehr..

 D/Münchens Millionen-Wirte. München ist die Hauptstadt der deutschen Gastronomie. Wer bisher daran gezweifelt haben sollte: Die Fachpresse  listet in einer brandaktuellen Top 100 der Groß- und System-Gastronomen im Lande allein 20 Betriebe mit Sitz in der Landeshauptstadt auf – von der Nummer 1 (McDonald’s) bis zur Nummer 99 (Schottenhamel). Neben Käfer schafft es einweiterer Exponent der Spitzengastronomie unter die ersten 100: Alfons Schubeck. Mehr...

Deutschland: Top 30 Systemgastronomie 2013. Von Platz eins bis zehn gibt es keine grossen Überraschungen. Trotzdem verdient ein Unternehmen mit seinem Beststeller, dem heute "pferdefleischfreien" Koettbullar (Schöttbullar) eine spezielle Erwähnung: Ikea. Die ausführliche Liste...

Gastromie-Ranking Deutschland. An der Spitze der 100 grössten Gastronomen gibt es 2013  keine Überraschungen. Unangefochten auf Platz 1 steht auch 2013 die Fastfood-Kette Mc Donald’s mit einem Jahresumsatz von 3,1 Milliarden Euro. Auf den Plätzen folgen wie im Vorjahr Burger King (880 Millionen Euro) und Starbucks Deutschland (130 Mio. Euro). Neben einigen Münchner Gastro-Unternehmen (u.a. vinzenzmurr auf Platz 56 mischen auch viele Wiesn-Wirte vorne mit. Abgesehen von Feinkost Käfer (s.unten) schafft es auch Sternekoch Alfons Schuhbeck mit Spitzengastronomie und 22 Mio. Euro in die Ränge (Platz 93).  Interessant ist die Performance der Wirte mit einem Standbein auf der Wiesn: Spitzenreiter ist die Gastronomen-Familie Kuffler; sie erwirtschaftete 2013 einen Jahresumsatz von 122 Millionen Euro (ein plus von zehn Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr). Damit springt sie vor auf Platz 17! Mit über 30 Betrieben zählt die Kuffler- Gruppe zu den größten familiengeführten Gastro-Betrieben Deutschlands. Neben dem Weinzelt auf der Wiesn betreibt die Familie das Spatenhaus, das Seehaus, den Haxnbauer, das Mangostin und das Kuffler im Palais an der Oper. Mehr...

USA 2013:Die grössten Ketten. 3,5 % Umsatzplus, so das Wachstumsergebnis der 500 größten Restaurant-Ketten der USA in ihrem Heimatmarkt (Vj.: +4,9 %). Das berichten die Marktforscher von Technomic Inc. Mit anderen Worten: Der Umsatz stieg 2013 um  264 Mrd. $,  das sind 8,8 Mrd. $ mehr als 2012. Im Quickservice-Segment, der größten Kategorie, betrug das Wachstum 3,9 %. Am meisten Plus für asiatische Ketten, Bakery-Cafés sowie Coffeebars. Ein paar plakative Beispiele: Panda Express wuchs um 10,7 %, Panera Bread um 11,8 % und Starbucks um 10,6 %.

 USA: sales top 500 chains 2013

3,5 % Umsatzplus, so das Wachstumsergebnis der 500 größten Restaurant-Ketten der USA in ihrem Heimatmarkt (Vj.: +4,9 %). Das berichten die Marktforscher von Technomic Inc. Daraus ergibt sich ein Volumen von 264 Mrd. $, 8,8 Mrd. $ mehr als 2012.

Im Quickservice-Segment, der größten Kategorie, betrug das Wachstum 3,9 %. Am meisten Plus für asiatische Ketten, Bakery-Cafés sowie Coffeebars. Ein paar plakative Beispiele: Panda Express wuchs um 10,7 %, Panera Bread um 11,8 % und Starbucks um 10,6 %. Marktführer McDonald’s bringt 0,7 % Wachstum auf die Waage, will heißen unterm Strich 35,9 Mrd. $ Erlöse. Die Erlös-Summen für diverse weitere Unternehmen: Subway 12,7 Mrd. $ (+5,2 %), Starbucks 11,7 Mrd. $, Wendys 8,8 Mrd. $ (+1,3 %) und Burger King 8,5 Mrd. $ (-1,1 %).

Mehr: www.technomic.com