21
Sat, Oct

Rusticana-Wirt kritisiert Daniel Bumann

Leute, Forts.
Typography

 

Undank ist der Welt Lohn - das wird sich TV-Restaurant-Tester Daniel Bumann angesichts der massiven Kritik des Rusticana-Wirtes in Seegräben ZH sagen Mehr...

"Bahnhöfli Würenlos/Aargau. Wirte-Retter Daniel Bumann hat die umfangreiche Karte des Lokals (mit Hummer!)  um die Hälfte gekürzt - und schon stellt sich der Erfolg ein. Wurst ist ohnehin ein Glücksbringer in der TV-Serie des Restauranttesters. So wurde bereits das Bahnhöfli Ebikon bei Luzern zur ersten Adresse für hausgemachte Bratwürste. Folgerichtig zeigte Bumann dem Würenloser Wirt, wie man richtige Berliner Currywurst zubereitet. Und schon brummt der Laden. Zumindest vorläufig. Mehr...

 

Frühere Nachrichten über Daniel Bumann...  ...

"Bahnhöfli Würenlos/Aargau. Wirte-Retter Daniel Bumann hat die umfangreiche Karte des Lokals (mit Hummer!)  um die Hälfte gekürzt - und schon stellt sich der Erfolg ein. Wurst ist ohnehin ein Glücksbringer in der TV-Serie des Restauranttesters. So wurde bereits das Bahnhöfli Ebikon bei Luzern zur ersten Adresse für hausgemachte Bratwürste. Folgerichtig zeigte Bumann dem Würenloser Wirt, wie man richtige Berliner Currywurst zubereitet. Und schon brummt der Laden. Zumindest vorläufig. Mehr...

Der Traum jedes Gastronomen: Ein einziges Gericht auf der Karte - und die Leute stehen Schlange vor der Tür des (bedienten) Restaurants. Davon gibt es in Europa bloss eine Handvoll. Etwa unser Lieblingsbeispiel, das jeder Gastronom besichtigen sollte: Das Restaurant Café de Paris in Genf. Für viele Gastronomen bleibt ein solches "One Hit"-Konzept lebenslang ein unerreichter Traum.
Einen Misserfolg musste auch die Crew des Restaurants "Leemanns Traube" in Rutschwil nahe Winterthur einstecken, die sich auf ein "Pastetli"-Angebot mit Variationen konzentrierte. TV-Restaurantberater und Spitzenkoch Daniel Bumann (Bild) konnte die Schliessung nicht aufhalten.
Was soll hier übrigens der Ausdruck "Systemgastronomie"? Wer die Angebote erfolgreicher Gastronomen analysiert, stellt folgendes fest: Konzentration auf eine Handvoll beliebter Gerichte, in Varianten angeboten. Das kann beispielsweise sein: Pizza, Burger, Steaks, Poulet, Sushi/Asia-Gerichte, Wienerschnitzel/Cordon-Bleu, "Heisser Stein", Siedfleisch, Wurstwaren. Oft ist an teuren Lagen nur noch auf diese Weise  eine zufriedenstellende Rendite zu erwirtschaften. Doch erstens ist es extrem schwierig, neue "mehrheitsfähige" Gerichte zu finden (die oben aufgeführten werden mancherorts schon zur Genüge angeboten) und zweitens haben ungewöhnliche neue Systemkonzepte wie im Fall Traube oftmals eine extrem lange Anlaufzeit . Mehr über die Traube Rutschwil...

Ist der Betrieb mal  liquidiert (s.unten), fallen manche Wirte in ein Loch. Das ist beim "Restauranttester" momentan nicht der Fall, denn er ist voll und ganz mit Dreharbeiten der neuen Staffel auf TV 3+ beschäftigt. Mehr...

Der Spitzenkoch und TV-Wirteschreck ("Der Restauranttester") ist zu Gast bei Telezüri-Chefredaktor Markus Gilli. Am 1. April 2017 schlosss Daniel Bumann (58) sein Restaurant Chesa Pirani. Wie geht es weiter mit seiner Karriere? In "Züritütsch"/Walliser Dialekt. Mehr...

"Wir schliessen unser Restaurant Ende März aus freiem Entscheid", gibt Spitzenkoch und Chesa-Pirani-Gastgeber Daniel Bumann in einem Interview mit 20Minuten zu Protokoll. Es sei nicht zu einer Kündigung gekommen, sondern er habe den Vertrag nicht verlängert, stellt er klar. Mehr...

Der Vermieter der Chesa Pirani beschuldigt Banken an Bumann-Kündigung: Der Spitzenkoch sei nicht rentabel. Mehr...

Im Frühling 2017 soll Schluss sein: Der Vermieters des Chesa Pirani (s.unten) hat gemäss blick.ch den Mietvertrag mit Daniel Bumann gekündigt. Nun machen sich verschiedene einflussreiche Engadiner für Daniel Bumann (57) und dessen Frau Ingrid stark.  Das "Pirani" trägt viel zum Feinschmecker-Image der Ferienregion bei; man will den knorrigen Walliser mit seiner tüchtigen Ehefrau in der Region halten. Auch der TV-Sender 3+ hält zum Spitzenkoch: Eine neue Staffel der Sendung "Restauranttester" wird schon in den nächsten Wochen abgedreht. Mehr...

Chesa Pirani/ La Punt bei St. Moritz. Der "harte Hund" der Branche, bekannt durch die TV-Serie "Bumann, der Restauranttester" (s.unten), muss sich möglicherweise nach einem neuen Betrieb umsehen. Der Pachtvertrag der Familie Bumann läuft nämlich per Ende April 2017 aus, und die jetztigen Besitzer wollen das Gebäude verkaufen. Von einem Käufer sei aber weit und breit noch nichts in Sicht, schreibt die "Südostschweiz". Ausserdem sei zum jetzigen Zeitpunkt auch unklar, ob ein allfälliger Käufer das Restaurant weiterführen möchte oder nicht. «Wir stehen folglich vor einer Neuorientierung und sind offen für Neues», heisst es in einer Mitteilung auf der Bumann-Website. Wer den Immobilienmarkt und die Preise für Liebhaberobjekte im Engadin wie das historische Gebäude Chesa Pirani kennt, dem ist sofort klar, dass  wohl nur ein grosszügiger Käufer mit einem Herz für die Gastronomie den Fortbestand des Gourmettempels mit zahlreichen Auszeichnungen( u.a. 2 Sterne Michelin) retten kann. Mehr...

Hofstetten-Flüh (SO). TV-Retter in der Not Daniel Bumann hat dem Restaurant Kehlengrabenschlucht vor vier Jahren ein neues Konzept verpasst. Und der Betrieb in der Solothurner Enklave vor den Toren Basels  funktioniert - mit Cordon bleu, dem "Heissen Stein" und am Tisch flambierten Fleischspiessen. Mehr..

Gault-Millau-Empfehlungen sind kein Garant für ein florierendes Geschäft. TV3+-Restauranttester Daniel Bumann (2 Sterne Michelin) ist in seinem Spezialgebiet gefordert: Das Team des  "Frohsinn" im zürcherischen Hedingen sucht die Hilfe des knorrigen Wallisers, der sich bei seinem Besuch nicht scheut, heikle Punkte im Betrieb anzusprechen. Sterneküche ist ohnehin Bumanns Ding: Er lässt sein grosses Können aufblitzen, legt gleich selbst Hand am Herd an und spornt Küchencrew sowie Serviceteam zu besseren Leistungen an. Absolut sehenswert - eine der bisher besten Folgen. Mehr...

Böse Flops lassen sich im risikobehafteten Geschäft nicht vermeiden - umso stolzer ist man beim TV-Sender 3+, dass Restauranttester Daniel Bumann auch Erfolge vorweisen kann. Diese werden ausführlich gefeiert. Mehr...

Das Schema ist bekannt: Tester Daniel Bumann taucht unangemeldet im Problembetrieb auf und lässt sich vier, fünf, manchmal auch mehr Gerichte an den Tisch bringen. Auf irritierte Blicke entgegnet er: "Und ich wenn ich jetzt mit vier, fünf Kollegen hier an diesem Tisch essen möchte - das wäre ja das Gleiche". Nachdem er sich also durch die Speisekarte degustiert und damit einen ersten Einblick in Organisation und Arbeitsabläufe des Restaurants erhalten hat, nimmt er die Geschäftszahlen unter die Lupe. Bumann zitiert beispielsweise  Bistro-Dö-Geschäftsführer Thomas Schneider vor das Flipchart und lässt sich eine grobe Aufwand-Ertrag-Rechnung auflisten. «Es ist nicht so, dass wir nicht gewusst hätten, wo unsere Schulden herkommen», sagt Schneider. «Aber Bumann hat uns aus der Komfortzone katapultiert.» Mehr...

Faulpelze, Versager, Dilettanten, Wirte die ihren Job nicht ernst nehmen  - hat TV-Betriebsberater und Spitzenkoch Daniel Bumann genug? In der letzten Folge der gegenwärtig gedrehten 3+-Staffel in Steffisburg bei Thun inszenierte er eine Kochshow-Einlage nach dem Vorbild "Lanz kocht". Vielleicht gehts jetzt in diese Richtung. Mehr...

Bumann macht unmotivierten Wirten wieder Feuer unter dem Allerwertesten. Ab Montag, den 23. März, um 20.15 Uhr zeigt der Schweizer TV-Privatsender 3+ die neue Staffel von Bumann, dem Restauranttester.  "Noch emotionaler und spannender als je zuvor", verspricht Pressesprecherin Dina Wunderli von 3+ und macht die vielen Fans der Sendung sowohl neugierig auf die neuen Folgen als auch auf die neuen Menüs. Der Spitzenkoch besucht in der siebten Staffel acht  Restaurants in den Kantonen Tessin, Aargau, Schwyz, Bern und Solothurn. Mehr...

Wirte, die alles andere machen sollten, bloss nicht Gäste empfangen  - auf die hat es TV-Betriebsberater und Spitzenkoch Daniel Bumann abgesehen. Doch auch er weiss, dass Gastronomen unverschuldet in eine missliche Situation geraten können. Sieht er Missstände, zögert er nicht, die Dinge in seinem Walliserdialekt beim Namen zu nennen. Da fallen auch mal Ausdrücke aus der Fäkalschublade. Doch die Fangemeinde wächst. Motivationsspritze gefällig? Sendung anschauen! Mehr...

"Ein harter Hund": Daniel Bumann ist der Inbegriff davon. Doch auch er sagt: "Wirten ist ein knüppelharter Job". Der TV-Restauranttester, Spitzenkoch und Hobbyläufer ist wegen seiner markigen Aussagen längst eine Kultfigur. Und er lebt vor, was ein erfolgreicher Gastrononom leisten muss, um Erfolg zu haben:  Den totalen, kompromisslosen Einsatz. Im Interview äussert er sich zur Mehrwertsteuer-Initiative und zu den Problemen der Branche. Mehr...

Daniel Bumann: Das Interview. Den Traum, ein Restaurant zu führen, haben viele. Aber für manche wird das Unterfangen zum Albtraum. Welches sind die häufigsten Gründe fürs Scheitern? Sternekoch und  Restaurant-Tester Daniel Bumann (Chesa Pirani, La Punt) steht Rede und Antwort. Mehr...

Daniel Bumann: Das Vorbild. Im Kochen gehört der durchtrainierte Walliser zur Weltspitze, und er bietet als Restauranttester Anschauungsunterricht für jeden Gastronomen - auch zum Streamen via 3+-Website: Neue Staffel mit dem Wirte-Retter. Mehr...

Blick.ch legt nach: Die Macher von «Bumann der Restauranttester» haben die Wirte ganz schön unter der Knute. Das passte nicht allen, die bei der Sendung mitmachten. Mehr...

Daniel Bumann: Wennn er gegangen ist, macht der Laden dicht, titelt Blick.ch. Woche für Woche tritt er als Retter für Wirte in Not auf: TV-Koch Daniel Bumann (55). Ein Happy End gebe es allerdings selten, schreibt der Blick. Auch nach Bumanns Besuch bleibe vielen Beizern nur die Pleite. Oder anders formuliert: Ein aussichtsloser Fall bleibt ein aussichtsloser Fall. Mehr...

Daniel Bumann wirkt in der Zentralschweiz

"Bahnhöfli" Ebikon...

Neue Serie in Arbeit: Daniel Bumann zieht Spitzenkoch Wiget bei

Strukturbereinigung nötig: Daniel Bumann (TV-Serie Der Restauranttester) geht mit unfähigen Berufskollegen  hart ins Gericht. Mehr...