12
Tue, Dec

Juan Amador: "Kitch" hebt ab

Gastronomie
Typography

Pizza aus neapolitanischem Ofen. Der Name „Kitch“ leitet sich aus dem Herzstück des Lokals ab, der Küche. Das Projekt „Kitch“ besteht aus drei Teilen: der Pizzathek, dem „Grill&Bar by Juan Amador“ und dem Club im Untergeschoss des Lokals. Das Besondere ist, dass alle drei Teile des Lokals aus ein und derselben Küche bedient werden. Mehr...

TV-Sendung Promi-Dinner, diesmal mit Starköchen. Sehenswert auch für Gastronomen! Mehr...

Und auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-GreisslereiUnd auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-GreisslereiUnd auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-Greisslerei

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Gäste haben anschließend die Aufgabe, das Menü mit Punktetafeln zu bewerten. 0 Punkte entsprechen dabei der niedrigsten Wertung, 10 Punkte der höchsten. In die Bewertung fließen neben Kochtalent und Güte der Lebensmittel auch die Gastgeberqualitäten und die Stimmung allgemein ein


(mehr dazu bei vox.de)

 

Frühere Beiträge über Juan Amador

Juan Amador: 51 Restaurants dürfen sich erstmals über einen Stern freuen – am Montagabend wurde der Michelin Guide "Main Cities of Europe 2017" präsentiert. Das Wiener Restaurant Amador's Wirtshaus wird bereits ein Jahr nach seiner Eröffnung mit zwei Sternen gekürt. Die 36. Ausgabe der "Main Cities of Europe 2017" widmet sich 44 Städten in 20 Ländern: Insgesamt wurden 20 Restaurants mit drei Sternen, 91 Restaurants mit zwei Sternen und 386 mit einem Stern gekürt. 50 Lokale werden erstmals mit dem Bib Gourmand (bestes Preis-Leistungsverhältnis) geehrt. (pd)Und auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-GreisslereiUnd auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-GreisslereiUnd auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-Greisslerei

 

Wahl-Wiener: Juan Amador hat sich in Deutschland auf der Molekularwelle drei Michelinsterne erkocht. Dann kam der Umzug nach Wien-Döbling, ins "Wirtshaus&Greisslerei" (im März 2016 eröffnet). Am Vorabend des Erscheinens des Michelin Main Cities of Europe steht der Starkoch dem "Kurier" Rede und Antwort: über das Recht, Kritiker zu kritisieren, über den Umgangston in der Küche, über seine Absicht, wieder in der "Formel 1" mitzumachen. Mehr... Und auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-GreisslereiUnd auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-GreisslereiUnd auf der anderen Seite ein fantastischer Kaisergranat mit Kalbskopf und Sauce Gribiche (siehe Bild), in der sich Wildheit, Frische, Säure und Süße sehr gekonnt vermengen – wow. - derstandard.at/2000033403797/Wille-und-WirtAmadors-Wirtshaus-Greisslerei

Kitch Grill&Bar: Juan Amador eröffnet im März 2017 ein Lokal in der Wiener City. Mehr...

Wien: Amadors Wirtshaus&Greißlerei eröffnet. Die Bezeichnung "Wirtshaus" könne man angesichts des Gebotenen nur als Witz interpretieren, schreibt Severin Corti vom Wiener Standard nach einem Besuch in einem  eigens für den Spitzenkoch umgebauten, ehemaligen Weinkeller. Und Corti schwelgt in der Erinnerung an das Menu auf höchstem Niveau: Typische Amador-Kreationen wie Kaisergranat, Kalbskopf und Sauce Gribiche oder Taube mit Purple Curry und exotischen Früchten. Mehr...

Schlagzeilen liebt er - und er weiss, wie man sie generiert: Juan Amador eröffnet Pop-up in Wien. Mehr...

Wien. Schlagobers, Palatschinken, Beisl: Das kennen wir. Bloss: Was ist eine Greisslerei (mit Bretzen-ß geschrieben)? Nichts anderes als ein kleiner Lebensmittelladen. Dort bietet der "Greissler" seine Lebensmittel und sonstigen Dinge des täglichen Bedarfs an. Also gut - Starkoch Juan Amador hat bekanntlich zarte Bande nach Wien geknüpft. Nun will er dort mit lokalen Partnern ein Wirtshaus mit Greisslerei aufmachen. Die Pläne, ein Gourmetrestaurant zu eröffnen, soll er vorläufig aufgeben haben. Mehr...

Juan Amador (ehemals 3 Sterne Guide Michelin) nimmt es gegenwärtig locker. Er hat sein Spitzenrestaurant aufgegeben und will sich neu orientieren.  Doch er kennt die Angst seiner Kollegen, die sich ebenfalls mit der Höchstnote schmücken, nur zu gut. Man ist nie sicher, ob man das Niveau halten kann.  Mehr...

Der Avantgardist Juan Amador kocht gegenwärtig im Mercedes-Museum. Mehr...

Der Spitzenkoch lässt das  Sterne-Restaurantprojekt im stark renovierungsbedürftige Cabaret Renz in Wien-Leopoldstadt sausen! Der Gründe gebe es einige, sagt Amador. Sicher sei, dass es künftig in Wien ein Restaurant mit seinem Namen gebe - den "Sternekrieg" wolle er aber nicht mehr mitmachen. Mehr...

Der Sternekoch zu seinem neuen Betrieb im ehemaligen Casino Renz in Wien:   "Es wird daher auch kein normales Restaurant werden, ich möchte einen Chef's Table, beziehungsweise eine Thekensituation, wie man das aus der Top-Gastronomie in Tokio kennt. Oder vom Brooklyn Fare in New York. An der Bar sind zwölf bis 14 Plätze geplant, sonst wird es nur zwei Tische für sechs bis zehn Personen in einem Private-Dining-Bereich geben. Weniger ist mehr, das ist viel effektiver". Mehr...

Gerüchte bestätigt: Drei Sterne wandern aus. Juan Amador verlegt seinen Wohnsitz von Darmstadt nach Wien und eröffnet dort noch diesen Herbst ein Spitzenrestaurant. Auch der Standort steht schon fest – und es ist ein durchaus geschichtsträchtiger: das legendäre, stark renovierungsbedürftige Cabaret Renz in Wien-Leopoldstadt. . Mehr...

Juan Amador: Vor zwei, drei Jahren ritt er noch auf der Molekular-Welle. Inzwischen ist der Hype abgeklungen - also musste ein neues Konzept her: Sra Bua im Kempinski Gravenbruch. Mehr...

Mehr über Molekularküche...