19
Sat, Jan


 

Blockchain - eine revolutionäre Technologie.  Setzt sich Blockchain durch, haben Banker nichts mehr zu lachen. Das Wertpapier-Geschäft ist bis dato fest in den Händen der Banken und eines der lukrativsten obendrein. Die Herren des Geldes, die ehemaligen "Masters of the Universe", mussten ihre Vormachtstellung jedoch schon vor einigen Jahren an die IT-Konzerne abgeben. Erst recht, wenn Blockchain kommt. Mit der Blockchain-Software lassen sich nämlich künftig nicht nur Kryptowährungen, sondern auch Wertpapiere handeln, selbstverständlich Prämien vergeben und verwalten, wie es Schultz vorschwebt. Musik- und Video-Raubkopierer könnten eine unsanfte Landung erleben - Blockchain ist in der Lage, völlig neue (Bezahl-)Regeln durchzusetzen.
Blockchain könnte auch in der Hotellerie, Gastronomie und Tourismus Bedeutung erlangen. So plant etwa Starbucks-Chef  Howard Schultz, auf dieser Basis ein Kunden-Prämiensystem zu installieren.

Software-Entwickler halten die Blockchain für mindestens so wichtig wie die Erfindung des Internets. Wo wird die Technologie bereits eingesetzt und warum schwärmen so viele von ihr? Ein Überblick. Mehr...

Symbolbild

Google Match. Die Datenkrake sammelt fleissig weiter. Ob der Nutzen für den User tatsächlich so gross ist? Eiin weiteres Update der App Google Maps bietet neuen Möglichkeiten: Das  "Match"-Feature, hierzulande "Trefferrate" genannt.
Wer auf der Suche nach einem passenden Restaurant ist, kann per Google Maps berechnen lassen, wie wahrscheinlich es ist, dass  das angezeigte Restaurant gefällt. Dafür werden vergangene Restaurantbesuche zur Ermittlung herangezogen. Mehr...

Mit der App Dine+Go kann der Gast im Restaurant nach dem Essen  einfach gehen, ohne Wartezeit, abgerechnet wird über das Smartphone. Gemeinsam mit der Lufthansa-Tochter AirPlus, einem Dienstleister für Firmenreisen, hat Jakob Schreyers Unternehmen Orderbird die mobile Bezahl-App entwickelt. Mehr...


 

Google Duplex soll in naher Zukunft Tischreservationen entgegennehmen - beispielsweise. "Hi, ich bin Googles automatischer Buchungsdienst": Die Software Duplex klingt wie ein Mensch und erledigt Reservierungen am Telefon. Beim Test mit Reportern zeigte Google nun einige wichtige Verbesserungen. Mehr...

 

Bild: Digitale Boards haben QSR längst erobert. Dieses Exemplar läuft ohne Macken.

Tücken des Objekts - fehlerhafte Bedienung in einem Münchner Burgerladen. Fast noch schlimmer als üble Rechtschreibefehler - von vier Displays läuft nur noch ein Display wie geplant, ein zweiter Screen zeigt den Content in falscher Auflösung, das dritte Display sorgt nun für ein Kopfdreher während Display Nr.4 ganz den Dienst versagt. Mehr...

 

 
Bild Co-Gründer Niklas Oestberg beim IPO im Sommer 2017

Delivery Hero verkauft sein Deutschland-Geschäft für rund 930 Millionen Euro an den niederländischen Konkurrenten takeaway.com. Die Lieferdienste Lieferheld, Pizza.de und Foodora sollen im Austausch gegen Barmittel und Aktien den Besitzer wechseln, wie der Berliner MDax-Konzern  mitteilte. Mehr...


 

Schweiz: Die nationalen Tourismusverbände fordern Investitionen in die Digitalisierung, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein. Mehr...

(Smartphone: Bild  kurz antippen, um zum vollständigenText zu gelangen)

More Articles ...