12
Tue, Dec

An der Digitalisierung kommt kein Betrieb vorbei

Web
Typography
    

Bookatable-Umfrage:  An Technik kommt heute keiner mehr so richtig vorbei, ob im Privat- oder Berufsleben. Welche Entwicklungen gefallen uns besonders? Bookatable by Michelin, der Online-Reservierungs-Service, befragte knapp 500 Restaurantgäste aus dem deutschsprachigen Raum zur Digitalisierung gastronomischer Services. Einen Tisch im Restaurant ganz unabhängig von Öffnungszeiten online reservieren zu können, landet bei den befragten Gästen mit 76 Prozent auf Platz eins der besten technischen Entwicklungen im Restaurantumfeld der letzten Jahre. Anmerkung: artichox-Leser kennen unsere Vorbehalte gegenüber Umfragen. Die vorliegende Studie gibt wenigsten die Zahl der Befragten an und verzichtet auf den Zusatz "repräsentativ". Mehr...

 artichox-Dossier: Umfragen - mit Vorsicht zu geniessen. Mehr...

Mehr über Home Delivery und Lieferplattformen...

Boom bei Lieferservices, Smartphones als Speisekarte - verwaiste Restaurants, die zu Show Rooms verkommen? Ganz so schlimm wird es wohl nicht kommen, wie es Jörn Kabisch in seiner Glosse beschreibt. Mehr...

Lieferservices: Smartphones als Speisekarte - die Kunden scheinen auf den Geschmack zu kommen. Und auch Investoren wittern das grosse Geschäft (s.unten). Mehr...

Delivery Hero will die Welt erobern. Und die Kasse ist gut gefüllt - die Samwer-Brüder investieren massiv - bisher hohe  jährliche Verluste (2014 um 37 Mio. Euro). Mehr...

Welche Lieferservice-Apps funktionieren gut? TüV-Marktforscher Tobias Weiss: "Benotung spiegelt die Meinung der Kunden wieder". Mehr...

Home-Delivery-Boom: Die Samwer-Brüder (Rocket Internet) machen wieder mal von sich reden. Fast eine halbe Milliarde Euro wollen die Internetcracks für eine Beteiligung an der Lieferplattform Delivery Hero ausgeben. Mehr...

Neue Wohnungsbörse Nestpick: Rocket Internet (Samwer-Brüder) startet Nestpick in Deutschland - Airbnb erhält Konkurrenz. Mehr..

Wie bewertet der Kunde das Essen, wer bestellt immer wieder bei einem bestimmten Restaurant, wird die Zustellzeit eingehalten? "Big Data" bei Lieferheld: Algorithmen entschlüsseln, wo die besten Restaurants liegen. Mehr...

Startwerk.ch: Online-Bestellung von Speisen bleibt Wachstumsmarkt. Mehr...

Pizza.de und Lieferheld boomen. Offenbar immer mehr Nutzer machen  vom bequemen Bestellen per Smartphone Gebrauch.  Mehr als 500.000 User haben zum Beispiel nach den Angaben von Google Play die Android-Versionen der Apps von Pizza.de und Lieferheld heruntergeladen, mehr als 100.000 waren es bei den Konkurrenten Lieferando (Android - iOS - Windows Phone), Bringbutler und Lieferservice (Android - iOS - Windows Phone). Mehr...

Eigene Restaurant-App. Service beginnt heutzutage schon weit vor der ersten Bestellung: Online-Suche nach interessanten Gastro-Konzepten, durchstöbern von Bewertungsforen, der Besuch von Restaurant Homepages und nicht zuletzt die Nutzung der App eines Restaurants sind heute gängige Mittel der Informationsbeschaffung. Durch eine eigene Restaurant-App erspart der Gastronom seinen Kunden die lange Suche nach Speisekarte, Specials, Anfahrtsweg usw. Mehr...

Weitere Anbieter von Apps...

Was ist eine App? Das Wort App ist die Kurzform des englischen Wortes “Application Software” und bezeichnet somit im weitesten Sinne kleinere Computerprogramme, die für die verschiedensten Zwecke eingesetzt werden. Häufigste Anwendung: Mini-Programme für Smartphones werden als Apps bezeichnet.  Mehr...