20
Sat, Jul

USP: Accor Hotels bieten neuen Schlafkomfort. Mehr...

Accor Hotels gibt den Abschluss des Mövenpick-Kaufs bekannt. 560 Millionen Schweizer Franken bezahlte Accor für die 84 Hotels mit 20 000 Zimmern. Mehr...


Radisson Blu Kopenhagen, Design by Arne Jacobsen

Als man den Begriff Designhotel noch gar nicht kannte, baute Arne Jacobsen ein ebensolches in Kopenhagen. Nun wurde das mittlerweile fast 60-jährige Interieur behutsam renoviert. Mehr...

 
Symbolbild
Ende 2018 öffnet eines der spektakulärsten neuen Luxushotels der letzten Jahre erstmals seine Pforten: Das InterContinental Shanghai Wonderland liegt in einem ehemaligen Steinbruch – rund 50 Kilometer südwestlich von Shanghai. Von den insgesamt 18 Etagen befinden sich dabei nur zwei oberhalb der Erdoberfläche. Mehr...

 

Symbolbild

Thun. Nach einer einjährigen Umbauphase eröffnet das Hotel Freienhof die Seminar- und Banketträume im Altbau der Immobilie Freienhof Thun AG. Es stehen neu acht unterschiedlich grosse Seminar- und Banketträume mit total 620 Quadratmeter auf einer Etage zur Verfügung. Mehr...

 

Hotelgastronomie - Lust oder Last? (Symbolbild)

Wo gibts denn sowas?  Manche Gäste nehmen sich vom Frühstücksbuffet in mitgebrachten Behältnissen das Essen für den Tag mit: Sandwiches, Kuchen und sogar die Thermoskanne vom Frühstückstisch.  Mehr....

Baden-Baden: „Fritz & Felix“ heißt das neue Restaurant, das im September erste Gäste empfängt - im legendären Brenners Park-Hotel & Spa. Mehr...

 

Destatis Wiesbaden.  Im Mai 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 45,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 9 Prozent gegenüber Mai 2017. Mehr...

(Symbolbild)

Hotelbewertungen sind bei Reisebuchungen im Internet allgegenwärtig. Urlauber schätzen die Meinungen der anderen. Wer auf den großen Portalen unterwegs ist, dem fällt auf: So richtig schlechte Bewertungen gibt es selten. Hotelbewertungsportale haben den Innovationswert der Anfangsjahre verloren - so sieht es Axel Jockwer, Experte für Online-Touristik. „Die revolutionäre Kraft existiert nicht mehr, die einzelne Bewertung verliert an Bedeutung“, sagt er. – Quelle: https://www.svz.de/17472981 ©2017

Konkursgefahr!  Bewertungsportale sind zunehmend machtlos gegen gefälschte Bewertungen Ein Heer von Fake-Bewertungs-Produzenten, auch professionell in Agenturen organisiert, warten auf Aufträge von Gastronomen und Hoteliers. Auch solche, die mit verleumderischen Kritiken unliebsame Konkurrenten ausschalten wollen. Mehr...

Verbände/Hotelsterne: Studie fordert zeitgemässere Bewertungskriterien. Mehr...

More Articles ...