24
Sun, Jun

 

Gemäss einiger Experten "the next big thing": Aparthotels. Yotel gibt mit der Marke Yotelpad seinen Vorstoß in das Langzeitaufenthalts-Segment bekannt. Yotelpad macht sich gemäss Medienmitteilung die Designprinzipien von Yotel und Yotelair Hütten zu eigen und überträgt den Charakter von luxuriösen Serviced Apartments auf zweckmäßig gestaltete Kompaktwohnräume (sogenannte Pads), die den Anforderungen des Weltbürgers genügen und zugleich erschwinglich seien. Mehr...

Bellevue Palace Bern überrascht seine Gäste im Restaurant «Vue» mit dem neuen kulinarischen Konzept «La Cuisine néo-artisanale». Diese Richtung steht für eine klassische, jedoch moderne Küche und ist eine Hommage an traditionelle französische Brasserie-Rezepte. Gregor Zimmermann, der seit rund 14 Jahren hinter dem Herd des 5-Sterne-Superior-Hotels amtet, stellt  gemäss Medienmitteilung das Produkt in den Mittelpunkt, fokussiert noch stärker auf das Kochhandwerk und belebt Klassiker mit einem raffinierten Twist neu. Doch nicht nur die Menükarte sei frisch, heisst es weiter - auch das Interieur erstrahle nach einem Facelifting voller Jugendlichkeit, ohne dabei auf den Charme eines Grandhotels zu verzichten. www.bellevue-palace.ch 
 

 

 

Beispiel gefällig? Absurder geht es nicht mehr - Trüffeln sind eine teure Delikatesse. Trotzdem ist dafür nur der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent wie für Grundnahrungsmittel fällig. Es sei denn, sie wären in Essig eingelegt. Dann sind es 19 Prozent. Mehr...

 

 

76,3 Prozent der Schweizer Stimmbürger würden zum heutigen Zeitpunkt für das Verbot der Burka/(Niqab) stimmen. Mehr...

Unendliche Geschichte - die Fortsetzung. Schweizer Bundesrat präsentiert Gegenvorschlag zu geplantem Burka-(Niqab)-Verbot. Mehr...

    

Liebling der Investoren: Motel-One-Gründer Dieter Müller

Motel One macht sich auf Richtung Süden und eröffnet mit dem Motel One Barcelona-Ciutadella ein Hotel, das außergewöhnliches Design und perfekte Lage vereint: Die Altstadt, die Promenade „La Rambla“, die Placa de Catalunya und sogar der Strand sind in kurzen Fußwegen erreichbar. Mehr...

e Münchner Low-Budget-Hotelkette Motel One hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 sechs neue Hotels mit fast 1.800 Zimmern eröffnet. Trotz des starken Wachstumskurses hat sich die Gesamtzahl der Häuser von 54 auf 51 verringert, weil 2015 neun kleinere Hotels der ersten Generation verkauft worden sind. - derstandard.at/2000033156477/Motel-One-nach-Umsatzsprung-im-Vorjahr-weiter-auf-ExpansionskursDie Münchner Low-Budget-Hotelkette Motel One hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 sechs neue Hotels mit fast 1.800 Zimmern eröffnet. Trotz des starken Wachstumskurses hat sich die Gesamtzahl der Häuser von 54 auf 51 verringert, weil 2015 neun kleinere Hotels der ersten Generation verkauft worden sind. - derstandard.at/2000033156477/Motel-One-nach-Umsatzsprung-im-Vorjahr-weiter-auf-Expansionskurs

 

Das Jahr 2018 ist noch jung - und es geht schon wieder los mit den Rankings.  Zum 13. Mal in Folge verleiht das Bewertungs- und Buchungsportal Holidaycheck den "Holidaycheck Award". Über 700 Hotels bekamen diesmal den Publikumspreis, 99 davon bekamen für besonders konstante Beliebtheit die Auszeichnung sogar in Gold. Die Liste benennt  die jeweils zehn beliebtesten Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr...

 

 

 


 

Frankfurt: Die Gekko-Gründer Rosen und Urseanu (Roomers, Provocateur, s.unten) legen nach.  An der Mainzer Landstraße ist ein Neubau mit einem 130-Zimmer-Hotel mit Namern Gekko House geplant, die Eröffnung ist für Ende 2018 vorgesehen. Gemäss den beiden soll Gekko House als "neuer, junger und cooler Brand" positioniert werden. Das  Frankfurter Projekt sehen sie als sinnvolle Ergänzung des Portfolios.  Jünger und noch unkomplizierter, lautet das Motto - und wohl auch günstiger als Roomers. Das Gastronomiekonzept, ein BBQ-Restaurant, stammt von einem Kollegen der Hoteliers, der das BBQ-Konzept Chicago Williams bereits in Berlin-Mitte betreibt. Das Angebot besteht aus Burgern, Sandwiches, Pastrami, Ribs, Pulled Pork, Cheese Steaks, Grill-Chicken, Merguez  und deutschem Craft-Bier. (pd)

   

Bild: Bürgenstock Resort

Der italienische Designer und Architekt Matteo Thun ist schon heute eine Legende. International bekannt wurde er durch das Vapiano-Restaurantdesign, aber auch durch zahlreiche frühere preisgekrönte Arbeiten.  Nun setzt er auch mit der Gestaltung des Waldhotels auf dem Bürgenstock Massstäbe in Sachen Hoteldesign. Mehr...

Waldhotel Health&Medicine. Das Gesundheits- und Medizin-Zentrum sei matchentscheidend, betonte Bruno H. Schöpfer, als am letzten Donnerstag mit dem Gesundheitszentrum, dem Waldhotel Health & Medical Excellence, der letzte Teil des Resorts aufging. «Mit dem Waldhotel machen wir die Neben- zur Hauptsaison», erklärte der Managing Director. Denn Therapien und Rehabilitation würden vor allem in den "Pfnüsel"-Monaten vorgenommen, also in der Zwischensaison, wenn der Gäste­ansturm geringer ist. Mehr...

 

Senioren werden nach Einschätzung des Tourismusexperten Martin Lohnmann für die Reisebranche immer wichtiger. "Ältere Menschen sind heute flexibler, fitter und reisegewohnter als früher", sagte der Geschäftsführer des Instituts für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT), Martin Lohmann. Mehr...

More Articles ...