Hotelgastronomie: Frühstückbuffet als SB-Laden?

Hotel
Typography
 

Hotelgastronomie - Lust oder Last? (Symbolbild)

Wo gibts denn sowas?  Manche Gäste nehmen sich vom Frühstücksbuffet in mitgebrachten Behältnissen das Essen für den Tag mit: Sandwiches, Kuchen und sogar die Thermoskanne vom Frühstückstisch.  Mehr....

Baden-Baden: „Fritz & Felix“ heißt das neue Restaurant, das im September erste Gäste empfängt - im legendären Brenners Park-Hotel & Spa. Mehr...

Mehr über Hotelgastronomie... ...

Hotel Regent, Berlin: Kreativität der Gäste anzapfen. Rund drei Monate haben die Umbauarbeiten gedauert, nun präsentiert sich das ehemalige "Fischers Fritz" im Hotel Regent im neuen Kleid. Nach dem neuen Namen wird gesucht– darüber dürfen die Gäste entscheiden. Ideen- und Konzeptlosigkeit oder genialer Marketingstreich?   Mehr...

Marriott Berlin - Potsdamer Platz. Im 140 Quadratmeter großen  Restaurant The Big Dog im Stil eines amerikanischen Diner sollen die besondere Ausstrahlung der Vereinigten Staaten und Berliner Lokalkolorit zum Ausdruck kommen. Angeboten werden Hot Dog-Variationen sowie Fancy Fries (Pommes) in Kombinaton mit außergewöhnlichen Toppings ab einem Preis von 4,90 Euro. Auf der Karte stehen insgesamt acht verschiedene Hot Dog- und Fancy Fries-Kreationen. Diese heißen „The Hanswurst“ oder „The Rowdy Redneck“. Sauerteigbrötchen, Brioche und Vollkornbrötchen werden unter anderem mit Chili Walnuss, Obazda, Pulled Beef, Crispy Cheddar und Algen Flakes kombiniert. Beispielsweise das Fries-Menu „Berlin Calling“ wird mit gepökeltem Eisbein, Sauerkraut, Erbsenpüree und Meerrettich gereicht. (pd)

Asiatisches Steakhouse im Kempinski Hotel Frankfurt. An einer Steakbar können Gäste erlesene Fleischsorten wählen, die von Mohamed Agouni und Kempinski-Küchenchef Stefanos Melianos nach panasiatischen Rezepturen zubereitet werden. Zum Beispiel mit Zitronengras angeräuchertes Rumpsteak, US Entrecôte mit Hoisin-Glasur, Angus Porterhouse Steak mit Sojabutter oder Kalbskotelette mit Szechuan-Pfefferkruste. Mehr...

München Airport. Das Hotel Novotel setzt  mit "Flave" das neue gastronomische Markenkonzept um. World Food - eine kulinarische Reise um die Welt ist das Motto. Mehr...

Das Park Inn by Radisson Hotel Zürich Airport eröffnet nach seiner Gesamtrenovation das italienische Restaurant Bocca buona. Aus der Medienmitteilungung: "Mit authenthischer, hochwertiger aber doch einfach unkomplizierter Kulinarik und Ambiance bereichert das Restaurant die Region rund um den Zürcher Flughafen". Boca buona wird von Radisson als Erfolgskonzept bezeichnet - in mehreren Radisson Hotels läuft das Gastrokonzept bereits (s. unten) . Mehr...

"Bocca buona". Park Inn by Radisson bringt ein neues Restaurant in die deutsche Gastronomieszene, dessen Konzept gemäss Medienmitteilung wirklich "buona" ist. In den Park Inn by Radisson Hotels in Riga und Nizza ist es bereits implementiert. Mehr...

New Yorker Großstadtflair in Frankfurt. Mit einem komplett neuen Restaurant startet das Lindner Hotel & Residence Main Plaza in Frankfurt ins neue Jahr. Eine Investition von 200.000 Euro in ein hochwertiges urbanes Design und eine neu kreierte Speisekarte sorgen nun im „New Brick“ für New Yorker  Feeling. Auszug aus der neuen Karte: Saftiges Reuben Sandwich mit Pastrami oder knackiger Ceasar’s Salad als Vorspeise, ein rosagebratenes Greater Omaha Packers Steak mit Green Pepper Sauce als Hauptgang und als Dessert Süßes wie New York Cheesecake mit Oreo-Crumble – was Küchenchef Johannes Hanspach mit seinem Team in der offenen Showküche des New Brick zubereitet, soll Hotelbewohner und externe Gäste kulinarisch in den berühmten Big Apple eintauchen lassen. Mehr...

Brasserie Moderne. Das Hotel Steigenberger Frankfurter Hof hat sein Restaurant Oscar's wiedereröffnet. Hoteldirektor Moritz Klein führte durch neu gestalteten Räumlichkeiten des Restaurants, das an die dreißiger Jahre erinnert.  Das alte, neue Oscar's will mit dekorativer Gestaltung und mit klaren, glatten, eleganten Formen und leuchtenden, kontrastierenden Farben überzeugen. Das  Restaurant verfügt über  93 Sitzmöglichkeiten. Mehr...

Gastronomischer Neuauftritt mit Restaurant Pure. Die Sheraton-Hotelgruppe  investiert insgesamt  rund 3,2 Millionen Euro in die Modernisierung ihres Hauses am Büsingpalais. Ob Offenbach-Burger oder O-Town-Lemonade: Wer im Pure-Restaurant des Sheraton-Hotels am Büsingpalais sitzt, befinde sich nicht nur räumlich, sondern auch mental mitten in Offenbach, schreibt Veronika Schade von Op Online. Das Haus beweise nicht nur in seiner Speisekarte Verbundenheit zur Stadt. Der Eigentümer „Westfonds 6 Hotel am Büsing Palais“ und der Betreiber RIMC Hotels und Resorts setzten mit der Investition in die Modernisierung des Hauses ein klares Bekenntnis zum Standort. „Wir sind damit gewappnet für die Zukunft“, sagt Dirk Wilhelm Schmidt, General Manager des Vier-Sterne-Hotels. Mehr...

Hamburg. Das Atlantic Kempinski macht sich fit für die Zukunft - bald werden das Westin in der Elbphilharmonie, das Fontenay und weitere Hotels für eine Verschärfung der Konkurrenz sorgen. Nach Informationen des Abendblatts stehen in dem Grandhotel an der Alster Millioneninvestitionen an. Neu gestaltet wird das Herzstück des Hotels – ein Bereich, den auch viele Hamburger kennen: die Empfangshalle und die Bar. Zudem werden die Küchenbereiche erneuert. Ein neues Restaurant soll noch in diesem Jahr eröffnen, außerdem werden fünf zusätzliche Tagungsräume mit Kapazitäten für jeweils bis zu 25 Personen eingerichtet. Das Hotel Atlantic hat bereits  in den vergangenen Jahren über 30 Millionen Euro investiert. Mehr...

Sylt. Benjamin Zehetmaier heisst der neue Küchenchef im Severin's Resort & Spa im Sylter Kapitänsort Keitum. Damit übernimmt der 29-Jährige die kulinarische Leitung über die beiden Restaurants Tipken‘s und Hoog. Ein Blick auf die  Speisekarte lohnt sich. Mehr...

Grabesstille herrscht in manchen teuer eingerichteten Hotel-Bars  und -Restaurants. Wer es allerdings schafft, die lokale Bevölkerung ins Haus zu locken, hat schon gewonnen. Laut Michael Widmann von PKF Hotelexperts liegt das Erfolgsrezept für Hotels heute in der Vernetzung von Besuchern und Einheimischen, wie es die Grand Hotels alter Klasse geschafft haben. Das 25hours in Wien macht vor, wie das gehen kann. Mit dem öffentlich zugänglichen Dachboden und dem erfolgreichen Restaurant im Untergeschoss hat man bei Wienern wie bei Hausgästen ins Schwarze getroffen. Der oft als Stiefkind behandelte Food&Beverage-Bereich kann so laut Widmann zu einem verlässlichen Umsatzbringer werden. Mehr...

Grand Hotel Park Gstaad stellt das neue Restaurant Chubut vor. Dessen Konzept dreht sich gemäss Medienmitteilung um die Themen „Food & Fire“. Chefkoch Agustín Brañas  nutze die Kraft des Feuers, um aus seinen Speisen etwas Besonderes zu machen und Leidenschaft zu wecken. Eröffnet wurde das Restaurant bereits Anfang Wintersaison. Mehr...

Meridien Hotel, Hamburg. Schon allein der Blick vom neunten Stock aus lohnt den Besuch. Die Außenalster breitet sich vor den großen Panoramafenstern des neu eröffneten Restaurants Heritage im Hotel Meridien aus – Hamburgs vielleicht schönster Blick auf den Sonnenuntergang inklusive. Aber Küchenchef Matthias Cantauw möchte vor allem, dass die Gäste wegen des Essens das neue Restaurant  besuchen. Mehr...

Das Boutiquehotel The Alpina Mountain Resort & Spa in Tschiertschen/Graubünden wurde am 18. Dezember 2015 glanzvoll eröffnet. Gastgeber Michael und Marlies Gehring überraschen die Szene mit einem grossen Coup: Es ist ihnen gelungen, Chris Trewer, (46), vom Hotel Schloss Brunegg als Chef de Cuisine für ihr Hotel zu verpflichten. Dieser überzeugte Lukas Pfaff als Sous Chef gemeinsam Tschiertschen zur neuen kulinarischen Destination zu machen. Mehr...

"The Basement": Das Tschuggen Grand Hotel in Arosa wagt sich auf ein neues Gebiet vor. Fast Food hält Einzug im Fünfsternebetrieb. Mehr...

 

Genf: Das Swissôtel Metropole organisiert seine Gastronomie neu. Mehr...

Farm to Table - eine Chance für Hotels mit eigenen Gärten, Bienenstöcken, Fischteichen, Weinbergen oder Landwirtschaftsbetrieben. Mehr...

Gegen TK-Einerlei: die GCH Hotel Group entwickelt eine eigene Snack- und Dessertlinie für MICE-Anlässe. Mehr...

Gegen die Schwellenangst: Im Westin Grand Frankfurt hat mit dem „The Westin Coffee Shop“ ein neuer gastronomisches Betrieb eröffnet. Der Coffee Shop ist der Lobby des Fünf-Sterne-Hotels angeschlossen und hat auch einen separaten Eingang zur Straße hin. Mehr...

Neugestaltung der Restaurants,  neue Lounge mit Bar im Atrium Hotel Mainz. Mehr...

Hotel Montana, Luzern. Kulinarik inszenieren - der neue Kitchen Club setzt auf Erlebnisküche und lässt die Gäste gemäss Mitteilung "in die kulinarische Welt des Hotels mit allen Sinnen eintauchen". Dazu öffnen Hoteldirektor Fritz Erni und das Team um Küchenchef Johan Bredijk die Türen des für rund 4,5 Mio komplett umgebauten Gastronomie- Bereichs und lassen eintreten. Mehr...

Bern: Küchenchef Gregor Zimmermann (16 Punkte GM) präsentiert seine neue Karte - und tauft das Bellevue-Gourmetrestaurant (einer von mehreren Gastronomiebetrieben des Hotels)  in "Vue" um. Wichtigste Neuerung: Schweizer Spezialitäten modern interpretiert. Als Hauptgerichte locken die Berner Platte "à ma vue" mit Spanferkel, Blut- und Leberwürsten sowie Champagnerkraut. Neben Fisch je nach Fang und Hummer stehen "Bern-Burger" mit grilliertem Angus-Tatar, glasiertes Kalbsbäckchen und Weidelamm auf der Karte. Gregor Zimmermann kocht auch regelmässig bei Staatsempfängen. So hat er das Bankett anlässlich des Besuches des französischen Staatspräsidenten François Hollande im April 2015 organisiert. Diese Verantwortung bringt dem ehemaligen Kochweltmeister (im Schweizer Kochnationalteam) die Mitgliedschaft im exklusiven Club des Chefs des Chefs ein (Club der Küchenchefs der Staatsoberhäupter).  Mehr über die neue Bellevue-Karte...

Marriott München  - All you can (m)eat: Schon ein paar Tage ist das neue „Steakhouse grill93“ im Münchner Marriott im Betrieb. Die Karte bietet drei Wahlmöglichkeiten: „Prime Time“ steht für Premium-IBP-Rindfleisch „dry-aged“, serviert zu Saison-Gemüse und anderen Beilagen sowie einer Sauce nach Wahl. Kenner langen nach frisch zubereitetem Hummer - oder gleich beidem, nach Steak und Hummer, was in den USA unter "Surf and Turf" läuft. Ist nicht auf der Karte, aber sicher erhältlich. Zum „All you can (m)eat“-Konzept: Hier kommen traditionelle Braten- und Schmorgerichte auf den Tisch, so viel der Gast mag. Ein besonderes Angebot auch für Familien mit Kindern. Diese speisen bis 12 Jahre sogar kostenlos. Mehr..

Marriott Grill93: Die Speisekarte...

Berlin: "Revolution" - Schluss mit der Biederkeit - Arcotel Berlin plant Grossangriff auf die Geschmacksnerven des urbanen Publikums. Ob Streetfood mit Cup Cake von der Currywurst, Saitansteak oder Craft Bier: Die Berliner Hotels der Arcotel Gruppe gehen gastronomisch neue Wege. Ziel der Arcotel-F&B-Verantwortlichen ist es, aktuelle Foodtrends in die Hotelgastronomie einfließen zu lassen- mal abgesehen vom Mittagstisch und Sonntagsbrunch. Am 1. April 2015 startet die Streetfood Reihe "Jackie’s Streetfood Tapas“ im Arcotel John F. Berlin. Mehr...

Hotel Vier Jahreszeiten München mit neuem Gastro-Konzept. Benannt ist das Restaurant  Schwarzreiter nach dem geräucherten Saibling aus dem Königsee. Mehr...

Wenn der Küchenchef zum Mitkochen einlädt. Ob in der  „Lärchhütte“ am Fusse des Hochkönigs oder im mondänen Berlin:  Immer mehr  Küchenchefs öffnen regelmäßig ihre Türen und weihen die Gäste in die Geheimnisse ihres Kochens ein. Mehr...

Fasten im Gourmettempel: Die aussergewöhnlich hohe Auslastung des Hotels Hof Weissbad ist einer näheren Betrachtung wert. Nicht zuletzt generieren Anhänger der F.X.-Mayr-Fastenkuren Frequenzen. Mehr...

 

 
Hotelgastronomie: Lust oder Last? (Symbolbild)

Hotel Ambassador Zürich: Restaurant Opera mit  neuem Menu-Konzept.  Abwechslung statt Alltag will künftig Küchenchef Pierre Meyer (13 Punkte Gault Millau) seinen Gästen bieten. Mit monatlich wechselnden Kreationen will das Restaurant  seine Gäste zu kulinarischen Entdeckungsreisen animieren - abseits der beliebten Gourmet-Klassiker, wie Langustinensuppe, herzhafte Grand Cru Steaks und Tatar.  Diese Gerichte stehen indessen nach wie vor hoch im Kurs bei den Gästen und auf der Speisekarte des Restaurant Opera im Zürcher Seefeld. Neuerdings gesellen sich jedoch monatlich wechselnde Kreationen hinzu. Genauer gesagt, ein kleines und ein grosses Gourmet-Menu. «Jeweils am ersten Donnerstag des Monats bieten wir zwei komplett neue Menus an», sagt Pierre Meyer, «wir möchten unseren Gästen mehr Vielfalt bieten und ihnen neue kulinarische Impressionen verschaffen.» Die Viergang- und Sechsgang-Menus werden sowohl mittags als auch abends zubereitet und können nach Lust und Laune gemischt werden. Mehr...

Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt: Das preisgekrönte Asia-Konzept Breeze feiert im Mai Europa-Premiere. Mehr...

Kitzbühel: Arosa räumt auf. Nach der Schliessung des "La Mer" auf Sylt wird per 17. Januar auch die "Heimatliebe" dicht gemacht. Mehr...

Berlin: Das  Hotel Zoo in den Schlagzeilen - schon bei der Eröffnung des neuen Restaurants Grace geben sich die Prominenten die Klinke in die Hand. Mehr...

"Neue Promikantine": bild.de berichtet überschwänglich über die Neueröffnung des "Grace" im Hotel Zoo in Berlin. Mehr...

Hotel Zoo und Restaurant Grace, Berlin: Die Bildergalerie...

Kulinarik als Markenzeichen: Ritz-Carlton 2015  mit 13 Michelin-Sterne für acht Restaurants in sechs Häusern erneut bestätigt. Die Ritz-Carltlon Hotel Company ist stolz auf das kulinarische Niveau des Unternehmens. Rainer Zinngrebe, Vice President Food & Beverage von Ritz-Carlton: „Diese prestigeträchtigen Auszeichnungen richten sich besonders an die Ladies & Gentlemen – unsere geschätzten Mitarbeiter und Kollegen – der jeweiligen Restaurants, die mit einer solchen Hingabe und Leidenschaft arbeiten. In der kulinarischen Welt sind nicht nur ständige Weiterentwicklung und Kreativität unerlässlich, auch das Streben nach Perfektion. Wir fühlen uns geehrt, weltweit durch solch ein geschätztes und renommiertes Unternehmen (Guide Michelin) ausgezeichnet zu werden.“ Mehr..

Althoff Collection. Die Restaurants der Hotelgruppe wurden für 2015 mit insgesamt zwölf Michelin-Sternen ausgezeichnet.  Mehr...

Zweisterne-Koch Steinheuer als Ideengeber im Hessischen Hof, Frankfurt. Ab sofort erwarten Gäste im Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt kulinarisch zahlreiche Neuerungen: Gemeinsam mit Hans Stefan Steinheuer hat Küchenchef Marco Wenninger eine neue Speisekarte für das Restaurant Sèvres entwickelt. Steinheuer hat für das einzig privat geführte Fünf-Sterne-Hotel in Frankfurt seine kulinarischen Ideen mit eingebracht. „Die beiden Chefs Wenninger und Steinheuer kennen sich seit ein paar Jahren und was noch wichtiger ist, sie schätzen sich. Was liegt da näher diese Komponenten für das Grandhotel Hessischer Hof zu nutzen und das große Fachwissen in gastronomische Impulse im Restaurant Sèvres zu verwandeln“, so Generaldirektor Eduard M. Singer. Mehr...

 Waldhaus Flims: "Epoca" startet mit Bündner Spezialitäten wie Maluns und Capuns in die Wintersaison. Mehr...

 

Der japanische Starkoch Nobuyuki "Nobu" Matsuhisa ändert nach rund zehn Jahren sein Restaurantkonzept im legendären Traditionshotel in St. Moritz von ‹Nobu@Badrutt’s Palace› in seine Premiummarke Matsuhisa. Folgt mehr...

Umfangreiche Renovation im Ritz-Carlton - abgeschlossen wurde die Neugestaltung jetzt mit der Eröffnung des Restaurants „Terra“ und dem neuen „Deli“. Mehr...

Köln City Plaza: Lindner investiert 5 Millionen in Hotelrenovation und lanciert neues Restaurantkonzept. Mehr...

Köln: Hotel im Wassertum eröffnet Restaurant "Himmel un Äd". Mehr...

Nicht neu, aber sehenswert: Brasserie im Renaissance Hamburg Hotel.  Die Geschichte des Backsteingebäudes, das einst das Druck- und Verlagshaus "broschek & Co." beherbergte, ist im Restaurant noch überall zu spüren. Denn wo heute Tische stehen, rotierten einst die Druckmaschinen. Setzkästen und historische Fotografien aus Verlagszeiten spiegeln die frühere Druckhaus-Atmosphäre wider.  Auf der Speisekarte stöbert man denn auch in "Chefredakteur's Fischgerichten", der "Vegetarischen Kolumne" oder "Norddeutschen Leitartikeln" mit "Journalistischem Beiwerk". Und zu 13,50 Euro gibts täglich zwei "Journalistenmenus". Mehr...

Restaurant Gusto, Leipzig. Den Gästen im Haus, aber auch dem Publikum wechselnde saisonale Gaumenfreuden anbieten wollen die Verantwortlichen des Westin Hotels. Das puristische eingerichtete  Restaurant verbindet süd- und westafrikanische, kreolische und europäische Küche zu einer "Symbiose gastronomischen Vergnügens", wie es auf der Website heisst. Mehr...

 

Berlin. Jeder weiss, was spanische Tapas sind. Doch was versteht man im Berliner Maritim unter "Berlin Tapas"? Typische Berliner Leckereien, wie beispielsweise Berliner Kalbsleber, Matjeshäckerle „Mitte Style“, geschmorter Kasselerbraten, Kartoffelpuffer, alles in kleinen Tapas-Schalen angerichtet. Das bisherig Bistro & Cafés im Maritim proArte Hotel Berlin ist in ein Restaurant mit Außengastronomie umgestaltet worden. Berlin Tapas richtet sowohl an die Hotelgäste als auch an Passanten sowie an die Kundschaft aus den umliegenden Bürohäusern. Mehr...

Park Hotel Weggis. Kein geringerer als  Sternekoch André Jaeger von der Schaffhauser Fischerzunft hat die Konzeption des neuen Restaurants im Park Hotel Weggis übernommen, das sich schlicht Park Grill nennt. (Wir berichteten). «Es ist ein klassisches US-Restaurant auf hohem Niveau, also kein Mainstream», sagt Jaeger. «Nur die besten Produkte werden verwendet.» Wagyu und Black Angus aus Nebraska sowie Pata Negra und Cacina Sanabresa aus Spanien sind die Stichworte für das Fleisch. Auch bei den Weinen macht der Park Grill keine Kompromisse: Weinfreaks können sich an der riesigen Weinkarte erfreuen. Selbst 100-Punkte-Tropfen sind im Offenausschank erhältlich. Allerdings wird das ein teurer Spass. Mehr...

Biermast für Spitzenqualität. Das Schweizer Spezialitätenrestaurant «Route twenty-six» des Sheraton Zürich Hotel serviert seit Mai neben den regulären Menüs jeden Monat ausgewählte Gerichte aus einem anderen Kanton. Die kulinarische Tour de Suisse startete im Mai mit Spezialitäten aus dem Tessin. Im Juni schöpft Küchenchef Steven Sweetman aus dem kulinarischen Fundus des Kantons Appenzell.  Kabier Beef von Bauer Sepp Dähler aus Stein AR tischt  Küchenchef Steven Sweetman auf, dazu gibt es Appenzeller Bier. Mehr...

Zürich: Küchenchef Dietmar Sawyere vom Hotel Widder erweitert Food-Angebot.  Das neue Restaurant im Hotel Widder soll mit Terrazzoboden, blau-weiss gekachelten Wänden und vorgelagerter Terrasse ein lockeres Ambiente und rustikale Speisen im Stil einer Brasserie bieten. Für das Angebot samt Fleisch- und Wurstspezialitäten, die es in Teilen auch zum Mitnehmen gibt, zeichnet Dietmar Sawyere verantwortlich, der Executive Chef  des Hotels und des weiterbestehenden Gourmetrestaurants im «Widder». Mehr...

Mehr über das neue Widder-Restaurant...

 

Seehof Davos legt im "Stübli" die Sommerkarte auf. Armin Amrein meldet sich im Dezember zurück. Mehr...

Neuer" Esstisch". Das Konzept des „Esstisch“ wil bodenständig und trotzdem qualitativ hochwertig wirken. Es soll ein Ort sein, an dem die Gäste gemeinsam an grossen Tischen genießen können. Dafür sorgt eine familiär-elegante Einrichtung. Das Team um Küchenchef Sebastian Reiff machte Ausflüge in die Umgebung und in den Odenwald, um regionale Produktionen zu begutachten und um sich für traditionelle Gerichte inspirieren zu lassen. Seitdem stammen mehr als 60 Prozent der verarbeiteten Produkte aus der Region. Mehr...

Mövenpick Hotels & Resorts: Food-Life-Balance. "Go Healthy" heißt es ab sofort bei Mövenpick Hotels & Resorts weltweit. Aus der Medienmitteilung:  "Das neue kulinarische Konzept nimmt global die Food-Life-Balance der Hotelgäste ins Visier. Lokale und saisonale Produkte werden in köstliche, gesunde Gerichte verwandelt". Mehr...

Intercontinental Berchtesgaden: Neues  Restaurant 3'60º

Park Grill. Das Park Hotel Weggis am Vierwaldstättersee hat ein neues Restaurant eröffnet: Im Mittelpunkt stehen Wagyu und Black Angus, Cacina Sanabresa und Iberian Pork.  Fleisch, Fisch und Krustentiere! Pate für dieses neue kulinarische Angebot ist André Jaeger von der Fischerzunft Schaffhausen. Mehr...

Sheraton Davos Waldhuus startet mit neuer Speisekarte in die Sommersaison: Das Beste aus den Alpen

Frankfurt, Jumeirah Hotel:  Das neu gestaltete Restaurant Max on One will die besten Produkte aus der ganzen Welt anbieten

Sylt. Arosa organisiert seine Gastronomie neu: Büchel löst Henke im neu gestalteten „Spices“ ab - „Dünenrestaurant“ ersetzt „Cucina della Mamma“

Hamburg. Steigenberger will im neuen Restaurant Sabai  asiatische Küchenstile mit europäischer Kochkunst verschmelzen. Mehr...

Marriott Frankfurt: Angabe der Wartedauer für den Gast in Minuten - statt Einteilung nach Vor- Haupt und Nachspeisen. Mehr...

Bern: Restaurants und Bar des Hotels National präsentieren sich nach Umbau

Mercure Krefeld: Küchenchef David Danek setzt auf  täglich frischen Fisch

Köln: Lindner City Plaza investiert 2 Mio. Euro - neu mit Bankettlounge

Zürich-Oerlikon: Swissotel setzt mit "Le Muh" auf frische und  regionale Küche - mit Erfolg

London: Im Hotel „The Halkin by Como" im Stadtteil Belgravia eröffnete Starkoch Arzak das Restaurant „Ametsa with Arzak Instruction“. Mehr...

 

Juan Amador wird Gastronomiekonzept Sra Bua im Kempinski Hotel Gravenbruch einführen. Mehr..

Hilton will ab 2013 die Konzepte Herb n' Kitchen, Made Market und Brickstones Grill einführen

St.Moritz: Kempinski Grand Hotel des Bains neu mit Asia-Konzept Sra Bua, das bereits in Bangkok und Jochberg läuft - weitere geplant

Königstein/Frankfurt: Hotel Falkenstein Grand Kempinski (Bild) setzt auf regionale Küche

 

Das Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper startet mit einem kulinarischen Relaunch ins Jahr 2012: Seit dem 1. Januar bietet Küchenchef Gero Klemm seinen Gästen im Alto Restaurant eine neue Mittags- und Abendkarte. Mehr...

 

Bild: Hilton Hotelgastronomie