18
Fri, Oct

Bargeld - ein Auslaufmodell

Hotel
Typography

D/Der Anteil des Bargeldlosverkehrs dürfte 2019 die 50-Prozentmarke mit Leichtigkeit überschreiten. Ist ja klar. Das Heraussuchen und Überreichen von Münzen und Scheinen wird zunehmend zum zeitraubenden Ärgernis. Schnell und bequem auch aus der Sicht der Bedienung oder des Verkaufspersonals ist hingegen das bargeldlose Bezahlen. Die Beschleunigung des Arbeitsprozesses hat auch für die Kunden grosse Vorteile.  Besonders in der Gastronomie gibt es jedoch nicht nur Positives zu berichten. Waren bislang Beträge für Kleinkonsumationen wie 3.60, 3.80, etc. perfekt für einen hohen Trinkgeldanteil ("behalten Sie den Rest") könnte die noble Geste des Gastes beim Bargeldlosverkehr - zumindest bei Kleinbeträgen -  künftig dahinfallen. Doch es gibt eine Studie, die genau das Gegenteil beweisen will. Mehr...

Frühere Nachrichten...

Bargeld birgt eine Reihe von Herausforderungen für Gastronomen: die Kosten des Geldzählens und Banktransfers, Hygiene und Diebstahlrisiko. Der wichtigste Grund für bargeldloses Bezahlen ist allerdings das Tempo. Seit mobile Bezahlmöglichkeiten immer stärker verbreitet sind, gerät das Heraussuchen und Überreichen von Münzen und Scheinen zumehmend zum zeitraubenden Ärgernis . Mehr...