27
Fri, Nov

Gault Millau Deutschland 2021: Die Geehrten

Latest
Typography

   Gault Millau-Guide 2021 für Deutschland. Thomas Schanz ist Koch des Jahres. Im berühmten Weinbauort Piesport hat er den elterlichen Betrieb "Schanz in Piesport an der Mosel" in aller Stille zu einem der besten Restaurants Deutschlands entwickelt, heisst es in der Medienmitteilung. Der Patissier des Jahres kommt indessen aus NRW: Es ist Hannes Radeck vom" Ox&Klee" in Köln. Mehr...
GM-Gastgeberin des Jahres ist Ilona Scholl vom "Tulus Lotrek" in Berlin-Kreuzberg. Mehr...
GM-Aufsteiger des Jahres heisst Matteo Ferrantion vom "bianc" in Hamburg. Mehr...

 

 Frühere Nachrichten zu GM Deutschland...

Die Corona-Krise hinterlässt auch bei Restaurantführern ihre Spuren. GM Deutschland soll vor einem Scherbenhaufen stehen. Mehr...

Russische Investoren übernehmen den Restaurantführer Gault&Millau. Mehr...

Der Restaurantführer Gault Millau hat wieder Restaurants in Deutschland ausgezeichnet. Die Köche des Jahres kommen aus Sylt. Auch in Mitteldeutschland wurden mehrere Spitzenköche gekürt. Bei der Bekanntgabe gab es eine Panne. Mehr...

Christian Bau:Der GM-Koch des Jahres 2018  zieht mit den ganz Grossen gleich - 19,5 Punkte. Es seit das Jahr der Altmeister, und sie hätten sich ihren Ruhm redlich verdient, meint die FAZ: Nachdem der „Feinschmecker“ Nils Henkel kurz vor seinem 50. Geburtstag zum „Koch des Jahres“ gekürt hat, ist jetzt die Wahl des „Gault & Millau“ in dieser Kategorie auf den sechsundvierzigjährigen Christian Bau gefallen, der seit vielen Jahren in der saarländischen Gemeinde Perl eine euroasiatische Küche auf höchstem Niveau serviert und dafür von 19 auf 19,5 Punkte aufgewertet wurde. Mehr...

Christian Bau ist ein Exot unter den deutschen Spitzenköchen. Nicht nur, weil er vor gut zehn Jahren als einer der Ersten die asiatische – vor allem die japanische – Küche für sich entdeckte, mit der französischen Hochküche kombinierte und einen ganz eigenen Stil entwickelte. Mehr...

GM 2018: Baden-Württemberg an der Spitze. Mehr...

GM 2018: Die Aufsteiger in Berlin. Mehr...

Koch des Jahres“ ist Peter Maria Schnurr vom „Falco“ in Leipzig. Der Sechsundvierzigjährige ist ein sehr einfallsreicher Koch, dessen Gerichte stets ein besonders sorgfältiges Styling verraten. „Aufsteiger des Jahres“ wurde Paul Stradner von „Brenners Park-Restaurant“ in Baden-Baden. Mehr...

Seit einem Vierteljahrhundert an der Spitze: Deutschlands dienstältester Sternekoch Harald Wohlfahrt (Traube Tonbach, Baiersbronn) ist zugleich ein Segen für den Nachwuchs. Mehr...

Berlin: Tim Raue (u.a. Adlon) bestätigt hohes Niveau - mit 19 Punkten ist er bestplatzierter Chef der Hauptstadt. Mehr...

GM 2016: Bayern schlägt alle. Mehr...

Gault Millau 2015: "Herr der Aromen" wird er genannt  - Christoph Rüffer vom Hamburger "Haerlin" holt sich den prestigeträchtigen Titel Koch des Jahres. Mehr...

 Die Auf- und Absteiger/Gault Millau Deutschland 2015. Mehr...

Der gebürtige Lothringer Cédric Schwitzer vom Restaurant «Schwitzer's» in Waldbronn bei Karlsruhe ist vom Restaurantführer Gault-Millau 2015 zur deutschen «Entdeckung des Jahres» gekürt worden. Mehr...

Mehr über Cédric Schwitzer....

Rottach-Egern: Christian Jürgens von der "Überfahrt" ist Koch des Jahres - GM 2013 erschienen

Berlin: Tim Raue hält Spitze mit 19 Punkten GM

GM 2013: Tester kritisieren deutsche Spitzenköche