19
Sat, Jan

Das Vapiano-Management will das Geschäft wiederbeleben. Mit neuen Geschmacksrichtungen ("Food Pairing") will man die Gäste umwerben. Mehr...

Wirtschaftswoche-Redakteur Werner Knallhart übt harsche Kritik am Vapiano-Angebot. Mehr...

 Mehr über Vapiano....

Bild: Cornelia Poletto (rechts )2016 bei einer Produktpräsentation

Die Hamburger Fernsehköchin und Gastronomin Claudia Polette feiert den Erfolg ihres Restaurants Twins in Shanghai. Auch in Deutschland läuft gegenwärtig wie geschmiert. Es ist ihr zu gönnen, denn sie musste auch einen bösen Rückschlag hinnehmen. Vor fünf Monaten erlitt sie einen Verkehrsunfall. Mehr...

 

 

(Smartphone: Tippen Sie kurz auf das Bild, um den gesamten Text zu lesen)

Ihr Englisch ist verbesserungswürdig? Keine Bange, unseres auch. Viele wichtige Texte erscheinen in englischer Sprache. Und die Fachsprache der Branche ist ohnehin Englisch. Deshalb lohnt es sich, die eigenen Kenntnisse zu verbessern. Falls alle Stricke reissen: Google Translate hilft weiter. Allerdings ist das Ergebnis oft suboptimal. Mehr...

Muss die Bürokratie in der Gastronomie wirklich sein? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Muss-die-Buerokratie-in-der-Gastronomie-wirklich-sein-id43776081.html
„Die kleinen Betriebe sind politisch nicht mehr gewollt.“ Schon jetzt sehe er Kinder aufwachsen, die weder wissen, wer der Bäcker oder der Metzger sei. Werden die Kinder von morgen noch den Wirt kennen?...
Muss die Bürokratie in der Gastronomie wirklich sein? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Muss-die-Buerokratie-in-der-Gastronomie-wirklich-sein-id43776081.html
Starkoch Joël Robuchon will fünf neue Restaurants eröffnen - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/nachrichten/panorama/Frankreich-Leute-Gastronomie-Starkoch-Joel-Robuchon-will-fuenf-neue-Restaurants-eroeffnen;art154670,3307483#plx835972262

(Smartphone: Tippen Sie kurz auf das Bild, um den gesamten Text zu lesen)

USA: Was läuft in den Staaten? Wagen Sie den Blick über den grossen Teich. Das US-Gastroangebot besteht nicht nur aus Hot Dogs und Burgen.  Multi Unit Operators legen jedes Jahr zu. Schauen Sie sich die neuesten Rankings an - Nation's Restaurant News. Mehr...

QSR and Fast Casual Magazine. Mehr...

Ihr Englisch ist verbesserungswürdig? Keine Bange, unseres auch. Viele wichtige Texte erscheinen in englischer Sprache. Und die Fachsprache der Branche ist ohnehin Englisch. Deshalb lohnt es sich, die eigenen Kenntnisse zu verbessern. Falls alle Stricke reissen: Google Translate hilft weiter. Ausserdem bietet Google zunehmend Übersetzungen auf der aufgerufenen Website an. Und: Oft sind deutsche Versionen unten auf den Websites aufgeführt. Mehr...

Muss die Bürokratie in der Gastronomie wirklich sein? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Muss-die-Buerokratie-in-der-Gastronomie-wirklich-sein-id43776081.html
„Die kleinen Betriebe sind politisch nicht mehr gewollt.“ Schon jetzt sehe er Kinder aufwachsen, die weder wissen, wer der Bäcker oder der Metzger sei. Werden die Kinder von morgen noch den Wirt kennen?...
Muss die Bürokratie in der Gastronomie wirklich sein? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Muss-die-Buerokratie-in-der-Gastronomie-wirklich-sein-id43776081.html
Starkoch Joël Robuchon will fünf neue Restaurants eröffnen - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/nachrichten/panorama/Frankreich-Leute-Gastronomie-Starkoch-Joel-Robuchon-will-fuenf-neue-Restaurants-eroeffnen;art154670,3307483#plx835972262

Tibits, Symbolbild

Knaller: Tibits eröffnet seine erste deutsche Filiale in Darmstadt auf dem Alnatura Campus. Zwei Unternehmen mit den gleichen Werten machen ab Ende Januar gemeinsame Sache. Lässt sich das Projekt gut an, wird man von dieser Partnerschaft noch hören. Mehr...

Tibits expandiert in die Westschweiz. Die Restaurantkette für vegetarische Gerichte eröffnet ihr erstes Geschäft in Lausanne. Mehr...

Bio-Handelsunternehmen Alnatura. Neuer Unternehmenssitz auf dem Alnatura Campus in Darmstadt - neu dabei ist auch das Schweizer Vegi-Konzept Tibits. Wenn das nicht eine starke Ansage ist. Mehr...

 

 
Symbolbild

Konzentration des Angebots, individuelles Konzept und eine aktive Rolle als Gastgeber - ein möglicher Weg in die Zukunft. Die Marktchanchen für die individuelle Gastronomie schwinden, Ketten breiten sich aus. Wo liegen künftig die Chancen?  Konzentration des Angebots? Leichter gesagt als getan - das wissen wir. Dazu der erfolgreiche Stuttgarter Restaurantbetreiber Christian List: "Für Familienbetriebe wird es schwieriger und ihre Zahl wird zurückgehen. Optimierte Abläufe werden wichtiger, um Kosten zu begrenzen und die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen". Mehr...

 Diese Seite ist bereits früher erschienen, wurde aber aktualisiert. Aufgrund der grossen Beachtung publizieren wir sie nochmals prominent.

 

Symbolbild: Sharing als Angebotsform der Speisen - beispielsweise als Mezze im Libanon oder in weiten Teilen Asiens alltäglich, in Europa wächst die Beliebtheit

"Noumi" im Bellevue Palace, Bern: Ein Hybrid-Konzept,  mit Sharing Plates obendrein! Das Restaurant Noumi öffnet seine Pforten  in den Lokalitäten des ehemaligen Bellevue-Stadtrestaurants "zur Münz" - der Fokus liegt auf Bowls und Gegrilltem. Aus der Medienmitteilung: "Im unkomplizierten und trendig gestylten Interieur wird gegrillt, genossen und gechillt. Der Fokus von Noumi liegt dabei klar auf Gegrilltem, inklusive vegetarischer Varianten und auf feinen Bowls – mit Produktinspirationen von Food Markets aus aller Welt. Im Noumi wird genussvoll geteilt, kombiniert und ausprobiert – ein Konzept, das urbane Nomaden und weitgereiste Geniesser begeistert. Bei Lounge Music und Chill-out Sound von angesagten DJs bietet die Bar Signature-Drinks vom Mixologist und feine Schweizer Kult-Getränke und macht Noumi nicht nur am Mittag und zum Dinner, sondern auch für After Work Drinks zur perfekten Location". Soweit der Pressetext.
Sharing-Konzepte kommen nicht bei allen Gästen an  - siehe Kommentar unten. Lösung: Die Beliebtheit von Sharing-Angeboten erst im eigenen Betrieb testen, genügend Alternativen bieten.  Mehr...

Kritik von Züriost-Bloggerin Laura Cassani an "hippen Lokalen" mit Sharing Plates: Nicht alle wollen ihre Essensportion teilen. Ausserdem ist die Vielzahl von Geschmacksnoten nicht jedermanns Sache.   Mehr...

 

More Articles ...