Wieder ein Volltreffer der Enchilada-Leute! Nach einem verhaltenen Start nimmt das Konzept Wilma Wunder Fahrt auf (variables Konzept/Multifunktionskonzept, s.unten) Für die erfolgreiche Kette aus Gräfelfing  ist "Wilma Wunder" eine Verwandlungskünstlerin: Je nach Tageszeit verwandelt sich das Lokal in ein Café, ein Bistro, ein Restaurant oder in eine Bar. Standort Nummer 6 Stuttgart ist eröffnet. Mehr..

Die Enchilada-Gruppe lanciert Konzepte am laufenden Band: Das Gräfelfinger Unternehmen (Gründer: Hermann Weiffenbach, s.unten) führt Marken wie den Mexikaner Enchilada, Wilma Wunder (Bild), Aposto, Besitos, Burgerheart und das brandneue Konzept "Coyacan Sunamerican Bar & Kitchen." Mehr...

Symbolbild/Daniela Wüthrich ist Sommelière des Jahres 2019.
Seit 2 Jahren ist Daniela Wüthrich Head-Sommelière im Victoria Grand Hotel & Spa und nun wurde sie im aktuellen Hotelranking des Wirtschaftsmagazins Bilanz zur Sommelière des Jahres 2019 gekürt.
Die gebürtige Seeländerin zeige eine grosse Passion für regionale Weine; sie berät die nationalen und internationalen Gäste des mit 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichneten Restaurants «La Terrasse» auf äusserst kompetente, sympathische und unkomplizierte Art und Weise, heisst es in der Laudatio. «Es liegt mir sehr am Herzen, unseren Gästen die qualitativ hochstehenden Weine unserer Region näherzubringen. Dank meiner Arbeit stehe ich in regelmässigem Kontakt mit den lokalen Winzern und Produzenten und bin begeistert von den exzellenten Spezialitäten, die aus den interessanten Rebsorten der Region hergestellt werden, sowie von der Innovationskraft der hiesigen Winzer. Schön, dass unsere Arbeit so grossen Anklang findet!», erklärt Daniela Wüthrich mit Stolz. (pd)

Magazin Bilanz: Meike Bambach ist Hotelière des Jahres 2019.Mehr...

 

Symbolbild/Die Branche hat ein Imageproblem. Das ist nichts Neues. Neu ist indessen: Seit dem Frühjahr häufen sich die Negativberichte über Berufslehren in der Gastronomie und Hotellerie. Von hohen Abbruchquoten, schwarzen Schafen in der Branche und von unmöglichen Arbeitsbedingungen ist oft die Rede. Das macht Eltern unsicher - sie überlegen sich, ob sie ihren Sprösslingen eine Ausbildung in Küche oder im Service zumuten sollen.
Dabei bietet besonders die Gastronomie beste Berufsperspektiven und initiativen Menschen viele Möglichkeiten, sich zum gut bezahlten Spezialisten weiterzubilden, etwa in der Systemgastronomie, im Catering und in der Lebensmittelbranche. Ohnehin boomt der Ausserhausverzehr, wir sind noch lange von US-Verhältnissen entfernt. Dort werden bereits mehr Mahlzeiten auswärts eingenommen als zu Hause. Mehr über die Ausbildung in der Schweiz...

 

Büdchbier? Diesen Ausdruck muss man Leuten südlich des Spätzlegürtels zuerst erklären. Das heisst: Dosenbier vom Kiosk oder vom Discounter am Bahnhof. Mit dieser Konkurrenz haben Wirte, besonders Club-Besitzer in Sous-Sols, zunehmend ein Problem. Wer will schon an einem schönen Sommerabend in stickiger Luft  abhängen und für Getränke stolze Beträge ausgeben, wenn draussen endlich eine kühle Brise aufkommt? Und  obendrein das Bier im Büdchen für ein paar Cents erhältlich ist? Das sagen sich immer mehr Leute, je länger die Schönwetterperiode dauert. Manche Clubs müssen mit argen Einbussen rechnen. Mehr...

 

 Superstar Marc Veyrat hat es versucht. Und vor ihm schon weitere ganz grosse Namen am Herd, etwa Michel Bras. Die Antwort der Guide-Michelin-Verantwortlichen ist immer gleich. "Sterne zurückgeben", das gehe nicht. Begründung: Die Auszeichnung werde nicht dem Küchenmeister, sondern dem Betrieb und der ganzen Crew verliehen. Nun will auch Spitzenkoch Henrique Leis (60) im portugiesischen Almancil seinen Stern zurückgeben. Mehr...

Star-Hotelier Rocco Forte hält nicht viel von Michelin-Sternen. Mehr....


      Hans im Glück eröffnete im Juli 2019 einen zweiten Betrieb in der Region Bern. In der Christoffel-Unterführung im Bahnhof Bern können sich die Gäste neu zwischen Birkenstämmen an Burgern  und Cocktails erfreuen. Doch bei zwei Betrieben in der Schweiz soll es nicht bleiben. Als nächstes hat CEO Johannes Bühler Basel im Visier. Mehr...

 

More Articles ...