15
Sat, Dec

Tibits künftig in Lausanne

Gastronomie
Tools
Typography

Symbolbild

Tibits expandiert in die Westschweiz. Die Restaurantkette für vegetarische Gerichte eröffnet ihr erstes Geschäft in Lausanne. Mehr...

Bio-Handelsunternehmen Alnatura. Neuer Unternehmenssitz auf dem Alnatura Campus in Darmstadt - neu dabei ist auch das Schweizer Vegi-Konzept Tibits. Wenn das nicht eine starke Ansage ist. Mehr...

 

Frühere Nachrichten über Tibits...

Bio-Handelsunternehmen Alnatura. Neuer Unternehmenssitz auf dem Alnatura Campus in Darmstadt - neu dabei ist auch das Schweizer Vegi-Konzept Tibits. Wenn das nicht eine starke Ansage ist. Mehr...

Bahnhof Bern. Berner lieben Tibits: Das vegetarische Selbstbedienungskonzept baut aus und übernimmt die Fläche des bisherigen Côté Sud im ersten Stock. Mehr...

Jetzt auch in St.Gallen:  Vegi-Kette Tibits stärkt Position in der Ostschweiz. Mehr...

Die Vegi-Restaurantkette bezieht das historische Gebäude der Südostbahn am Bahnhofplatz in St.Gallen. Mehr...

 Die Vegi-Restaurantkette rechnet sich Chancen in der Westschweiz aus. Das ehemalige Bahnhofbuffet Lausanne wird ab 2018 als Tibits geführt. Auch in Basel uns St. Gallen stehen die Zeichen auf Epansion. Mehr...

Die Vegi-Restaurantkette setzt ihre Expansion fort. Der neue Betrieb im Luzerner Bahnhof vereinigt wichtige Erfolgsfaktoren: Exzellente, zielgruppenorientierte Lage im Obergeschoss des Bahnhofs mit 160 Innen- und 65 Aussenplätzen -  Sicht sowohl auf das Treiben im Bahnhof wie auch auf die Stadt und den See. Das Mischkonzept Fast Casual/SB hat sich bereits andernorts bewährt. Über 40 Gerichte stehen allein am Buffet zur Wahl. Längst hat sich die zentrale Tibits-Selbstbedienungsstation in Form eines Schiffs zum Markenzeichen der Kette entwickelt. Mehr..

Vegetarier zu sein, war früher eine Verhaltensauffälligkeit. Heute ist Green&Healthy ein solider Trend. Beispiel Tibits: Vor 15 Jahren von den überzeugten Vegetariern Gebrüdern Frei und Rolf Hiltl ("Hiltl", Zürich) mit einem trendigen, von Profis gestylten Pilotbetrieb mit 20 Mitarbeitenden im Zürcher Seefeld gegründet, sind heute über 350 Personen für die Veggie-Kette tätig. Nach Luzern (Oktober 2015) wird in St. Gallen 2017 der neunte Betrieb eröffnet. Inzwischen sind zwei weiter Frei-Brüder für die Firma tätig, die regelmässig Kooperations- und Übernahme-Angebote aus aller Welt erhält. Mehr...

 Im Frühling 2016 wird eine Filiale mit 150 Innen- und 100 Aussenplätzen in einem neuen Wohn- und Geschäftshaus beim Sternen Oerlikon eröffnet, wie die Firma mitteilt. Das Lokal soll von morgens früh bis abends spät als Quartiertreffpunkt dienen – im Zentrum des Angebots wird das reich bestückte Buffet stehen, das zum Markenzeichen der Kette geworden ist.

Provisorisches Tibits im Bahnhof Luzern. Wie man weiss, kommt vegetarische und vegane Kost besonders beim weiblichen, urbanen Publikum gut an. In Bern laufen die beiden Tibits wie geschmiert - mittags sind regelmässig Menschenschlangen vor den Eingängen auszumachen. Eigentlich erstaunlich: aktuelle Umfragen weisen den Anteil der Fleischlos-Esser in der Bevölkerung im tiefen einstelligen Prozentbereich aus. Man darf deshalb davon ausgehen, dass sich viele Tibits-Gäste der Gruppe der "Flexitarier" (...nicht immer fleischlos, aber immer öfter...) zurechnen.  Glaubt man den Angaben auf der Tibits-Website, dann wünschen auch die Luzerner nichts sehnlicher, als endlich Hiltl-Food zu kosten. Im Herbst 2015  wird deshalb Tibits in den ersten Stock des Bahnhofs ziehen, direkt neben das künftige SBB Reisezentrum.  Ein "Pop-up"- Outlet gibt es jedoch schon ab kommendem Montag, 14. Juli.

Mehr über Tibits...

Interview mit Tibits-Mitgründer Daniel Frei...