22
Wed, May

   Symbolbild /

Zürich/"Zukunftsträger 2019 - Berufsbildner des Jahres". Die vier besten Berufsbildner werden am Montag, den 2. September 2019, im Zürcher "Kaufleuten" ausgezeichnet.
Die Nominierten in der KategorieKoch/Köchin:  Jorge Batista, Stadtspital Triemli, 8063 Zürich ZH Pascal Egli, Landgasthof Seelust, 9322 Egnach TG ; Rolf Fuchs, Restaurant Panorama Hartlisberg, 3612 Steffisburg BE
Kategorie Restaurationsfachmann/-frau:  Fabian Aegerter, Waldmannsburg, 8600 Dübendorf ZH Angela Hug, Hotel Seerausch, 6375 Beckenried NW Ursina Ponti, Hotel Schweizerhof Luzern, 6002 Luzern LU. Mehr...

 

 (Symbolbild)  Dortmund: Nicht kleckern, sondern klotzen - über 800 Gäste finden Platz (innen und aussen) in den zwei neu eröffneten Restaurants L'Osteria und The Ash von Apeiron-Chef Kent Hahne. Mehr...

Dortmund: Doppelpack-Eröffnung mit Misstönen
- Anwohner beschweren sich über Feuerwerk! Mehr...

Dortmund: Wenn der begnadete Konzepter Kent Hahne (Apeiron, siehe unten) zur Eröffnung bittet, schaut die ganze Branche hin. Am Europaplatz an der Stadtkrone Ost eröffnen in diesen Tagen zwei neue Gastronomiebetriebe, sogenannte Freestander: der Italiener „L‘Osteria“ und die erste Dortmunder Filiale des Steak- und Burgerrestaurants „The Ash“. Mehr...

The Ash, die laufenden Projekte. Mehr...

Das The Ash  Design-Konzept. Mehr...

   Gigantisch!  Grossinvestoren, darunter Amazon, schiessen Kapital bei Deliveroo ein - insgesamt 1,5 Milliarden $ Neugeld für die Expansion. Das sorgt für Unruhe bie der Konkurrenz. Mehr...

Lieferdienste/Delivery. Die letzten News. Mehr...

Die Fachwelt weiss es längst - es kommen goldene Zeiten für Lieferdienste, besonders für Asia-Food-,  Pizza- und Sushi-Delivery. Die traditionelle Gastronomie muss sich den neuen Begebenheiten anpassen und sich mit besonderen Angeboten profilieren. Mehr

Megatrend. Am Beispiel Regensburg lässt sich aufzeigen, wie Essenslieferdienste/Delivery die Gastroszene verändern. Mehr...

efristete Jobs, viel Zeitdruck, wenig Absicherung: Die Arbeit für Essenslieferdienste ist kein Zuckerschlecken. Um Abhilfe zu schaffen, sucht die Gewerkschaft NGG Hilfe bei Arbeitsminister Heil.

Das Angebot kommt an: Handgemachte Pommes frites gibts bei Frittenwerk für wenig Geld. Mit oder Beilage, etwa kanadische "Poutine", Pulled Pork, Bratensauce und Currywurst. In Dortmund öffnete in diesen Tagen Fast-Casual- Betrieb Nummer 9 die Pforten. Mehr...

Die Kette Frittenwerk bietet "handgemachte", vor Ort hergestellte Pommes in verschiedenen Variationen. Das Geschäft scheint zu florieren. Frittenwerk betreibt bereits Lokale in Aachen, Köln, Frankfurt und Düsseldorf. Mehr...

 Brüssel ist die Pommes-frites-Hauptstadt. Mehr...

  Symbolbild Restaurant Coda, Berlin:  René Frank betreibt Deutschlands erstes und einziges Dessertrestaurant.  In seinem "Coda" basieren sämtliche Gerichte des siebengängigen Menüs auf den Techniken der Patisserie. Mehr...

Mannheim: Gastronomie in Warenhäusern, etwa Champagnerbars in Modeabteilungen, ist bereits Alltag. Das Modehaus Engelhorn in Mannheim betreibt das "Opus V", ein Zweisterne-Restaurant. Mehr...

More Articles ...