15
Sat, Dec

Street Food

Gastronomie
Typography

 

Symbolbild

Streetfood ernährt die Welt, laut einer Studie der FAO aus dem Jahr 2007 ernähren sich 2,5 Milliarden Menschen täglich vom günstigen Essen, das zumeist direkt vor den Augen der Kunden angefertigt wird. Mehr...

 Foodtrucks, Street-Food-Festivals - die letzten News. Mehr...

Frühere Beiträge über Foodtrucks und Street Food Festivals...

Zürich: Am Wochenende vom 28. bis 30. September 2018 kommen Streetfood-Liebhaber, mit
Freude an einer bunten Marktvielfalt, auf ihre Kosten. Der Food and Farmers’ Market
mit seinem Streetfood Angebot, den Marktständen und Hofläden findet dieses Jahr
zum zweiten Mal statt. Im einmaligen industriellen Ambiente des Tram-Museums
Burgwies können die Besucher regionale Produkte geniessen und von Stand zu Stand
flanieren. Workshops und musikalische Darbietungen runden das Programm ab
. Mehr...

Lugano will der Erfolg vom Vorjahr wiederholen. Streetfood Festival Nr.2 findet vom 31. März bis 2.April statt. Mehr...

Lugano wird Schweizer Hauptstadt der kulinarischen Genüsse - vom 13. bis 23. September 2018. Mehr....

A/Winter und Streetfood Festivals? Warum nicht - die Trucks streben die ganzährige Auslastung an. Mehr...

Deutschland: Wo finden die nächsten Streetfood-Festivals statt? Mehr...

Schweiz: Wo finden die nächsten Streetfood-Festivals statt? Mehr..

Der neue Hype - Street Food lockt besonders in der warmen Jahreszeit Menschen in Massen an. Doch auch im Herbst scheint das Geschäft zu florieren. Neugierigen werden traditionelle, aber auch exotische Spezialitäten aus den USA, Mexiko, Afrika und Asien ebenso wie vegane und vegetarische Häppchen angeboten - und dies bereits europaweit.

Kleve/Niederrhein: Zwischen der Hochschulbibliothek Campus Kleve und der Mensa bauten Ende April 2017 zahlreiche Anbieter ihre Stände auf. Und natürlich sind auch etliche Foodtrucks dabei.  Auf die Hand gibt es frittiertes Eis, argentinische Empanadas, Falafeln, handgemachte Strudel aus der Schweiz, gefüllte brasilianische Käsebällchen und vieles mehr. "Das Street Food Festival steht für echte und kunterbunte Street Food Küche aus der ganzen Welt. Das wird für alle Hungrigen und Feinschmecker ein unvergessliches Erlebnis, das die Sinne anspricht: Es geht um's Schauen, Riechen, Fühlen und Schmecken", sagt Veranstalter Till Riekenbrauk und macht Lust auf Street-Food. Mehr...

 

Zürich: Street Food Festival 2016. Wie machen Foodtrucker in der Ferienzeit Umsatz? Richtig, sie organisieren ein Festival. Und diese werden immer beliebter. Womit auch die Werber auf den Plan gerufen sind. Bereits mischt das Möbelhaus Ikea auf Festivals mit und rührt bei seinem Truck die Trommel für seine Küchenmöbel - und stellt gleich auch noch seine Gastrokompetenz ("Köttbullar") unter Beweis. Weitere Firmen dürften dem Beispiel folgen. Vom  13. bis 31. Juli und 8. bis 18. September findet das diesjährige Street Food Festival im ehemaligen Zürcher Güterbahnhof statt. Zum ersten Mal über eine Zeitspanne von fünf verlängerten Wochenenden sind rund 70 wechselnde Marktstände, Food-Trucks und Themeninseln im «Güter Garten» zu finden. Die Angebote  reichen vom Luma-Burger über vegane anatolische Wraps bis hin zu Trüffel-Eiern und Frozen Joghurt.  Spezial-Getränkebars und diverse Weinangebote sorgen für Vielfalt im Glas. Organisiert wird der Anlass von der Miteinander GmbH und des Montagsmarktes. Nachdem die letzten Festivals, die etwa am Hafendamm Enge und auf der Kunsteisbahn Dolder gastierten, während weniger Tage und mit bis zu 150 Anbietern mehr als 40'000 Gäste angezogen haben, wird es während des Sommer-Festivals im ehemaligen Güterbahnhof wohl um einiges entspannter zugehen. Mehr...

Foodtruck zu gewinnen! SAT1-Kochwettbewerb mit den TV-Köchen Tim Mälzer und Roland Trettl. Der Sender setzt auf ein komplett neues Format. In "Karawane der Köche" bewerben sich 14 Kandidaten-Paare, um sich mit einem Foodtruck selbstständig zu machen.Den beiden Experte Mälzer und Trettl müssen die Kandidaten ihr Konzept vorstellen, doch nur sieben Teams bekommen einen Foodtruck zur Verfügung gestellt. Die Paare reisen dann durch Deutschland und müssen mehrere Challenges bewältigen. Der Gewinner darf den Foodtruck (Marke und Hersteller noch nicht bekannt) im Wert von 140.000 Euro behalten. Mehr...

Bevor viel Aufwand in umfangreiche Prozesse und bürokratische Aufwände gesteckt wird, probiert man zunächst aus, ob die Idee vom Kunden überhaupt angenommen wird.

Mehr dazu unter: http://www.foodtrucks-deutschland.de/blog/food-truck-starten-hilfe-konzept-street-markt
Bevor viel Aufwand in umfangreiche Prozesse und bürokratische Aufwände gesteckt wird, probiert man zunächst aus, ob die Idee vom Kunden überhaupt angenommen wird.

Mehr dazu unter: http://www.foodtrucks-deutschland.de/blog/food-truck-starten-hilfe-konzept-street-markt

 Zur Bewerbung auf SAT1. Mehr...

"Lean Startup" die Anleitung in Buchform für Existenzgründer ist in der Szene bekannt. In Anlehnung an diesen Titel präsentiert Kommunikations-Designer Markus Wolf den "Lean Food Truck". Die zentrale Idee: Bevor viel Aufwand in Bürokratie und umfangreiche Prozesse gesteckt wird, sollte getestet werden, ob das Produkt überhaupt vom Kunden angenommen wird. Der Leitfaden zeigt, wie. Mehr...

Peugeot Bistrot du Lion: Einen Food Truck -  ab Werk nach Wunsch ausgerüstet - will der französische Autohersteller demnächst liefern. Das Fahrzeug eignet sich beispielweise als fahrender Coffee Shop, Pizza-Outlet oder Hamburgerbraterei. Bereits auf der Expo Mailand (Eröffnung am 1. Mai 2015) soll das Bistrot du Lion zum Einsatz kommen. Mehr...

Peugeot Food Truck Bistrot du Lion bei auto, motor+sport. Mehr...

Food Truck Festival, Tramdepot Burgernziel, Bern, 4. April 2015.  Dorthin fahren, wo der Hunger ist. Normalerweise. Doch wenn sich ein paar Food Trucker zusammenschliessen und ein Festival organisieren,berichten die Medien, und das ist gut für das Alltagsgeschäft. Das Publikum liebt offensichtlich die bunte Vielfalt des gastronomischen Angebots  - bisher waren ähnliche Anlässe von Erfolg gekrönt. Mehr...

Gastro-Experte Markus Eirund über Food Trucks: "Essen auf Rädern – da denkt man ja erstmal an den Pizza-Lieferservice. Dass „Essen auf Rädern“ noch wesentlich mehr sein kann, haben die Amerikaner schon vor einer ganzen Weile festgestellt und die Food-Truck-Szene ins Rollen gebracht. Food-Trucks, das sind mobile Restaurants, die allerlei kulinarische Köstlichkeiten anbieten. Das reicht von einfachen Konzepten, wie Burger, Pommes oder Currywurst bis hin zu ausgefallenen Ideen: schwäbische Spezialitäten, Pulled Pork, BBQ aus dem Smoker, Bio-Kartoffelpuffern oder handgemachten Allgäuer Kässpatzen. Mehr...

Bern: Food Trucker Fabian Zbinden schöpft von Montag bis Freitag  vor seiner fahrenden Küche Suppe.  Der Clou: Eine Suppenschüssel oder einen Teller für die "Ribollata" (Minestrone-ähnliche Suppe mit weissen Bohnen, aber ohne Teigwaren und Käse) brauchts nicht. Ein ausgehöhltes Brot dient als schmackhafte essbare Verpackung. Mehr...

Berner Food Truck Festival auf dem Gelände des Tramdepots Burgernziel - 4. April 2015. Mehr...

Food Festival auf dem Gelände Puls 5, Zürich - 27. Februar bis 1. März 2015. Mehr...

Berlin: Allgäuer Käsespätzle- mehr oder weniger authentisch - in der angesagten Markthalle 9. Vorgefahren wird mit dem "heissen Hobel". So nennt der Allgäuer Florian Rohrmoser seinen alten, umgebauten DDR-Camper. Mehr...

 Food Trucker werben für Street Food.  Auf dem zweiten Düsseldorfer Street Food Festival (8.9.März) bieten die Strassenköche wiederum eine Auswahl von internationalen Snacks und Gerichten an. Sie bieten den Besuchern die Möglichkeit, Essen in einem attraktiven Rahmen zu entdecken und zu genießen. Mehr...

Street Food Festivals sind ruckzuck organisiert. Kunststück: Die rollenden Küchen sind extrem flexibel und in ein paar Minuten bereit, Essen auszugeben. Weihnachtsmärkte sind übrigens  der Beweis dafür, dass Anlässe und Feste auch in der kalten Jahreszeit stattfinden können.  Die Münchner Food-Truck-Szene versuchte auch und präsentierte sich am  "Deine-Welt-Fest" 7./8. Februar auf der Praterinsel. Mehr...

Food Truck Festival in Nürnberg: Die Protagonisten des noch jungen Segmentsrührten wieder mal die Werbetrommel. Zu diesem Zweck trat auch der prominente TV-Koch Tim Mälzer auf; er nahm das größte Food Truck-Event Deutschlands zum Anlass (wohl gegen gute Bezahlung), um Mitte Januar  in Nürnberg seinen Beitrag zur Streetfood-Bewegung vorzustellen. Aus der Pressemitteilung: "Die Nürnberg Messe ist ein passender Ort, wenn man bedenkt, dass die Wurzeln dieses Trends im Großraum Nürnberg besonders tief reichen und hier die meisten Trucks ihre Runden drehen. Das Food Truck-Gipfeltreffen findet bereits zum fünften Mal statt, allerdings erstmals auf dem Gelände der Nürnberg Messe". Mehr...

D/Franchisesystem Salädchen testet Food Trucks: Aktuell ist das Unternehmen an elf Standorten in Deutschland aktiv, die von acht Franchise-Partnern geführt werden. Jetzt testet Salädchen eine mobile Version seines Konzepts und die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Franchise-Partnern. Das erste "Salädchen-Mobil" wird in den kommenden Wochen in der Region Marburg/Gießen (Hessen) auf Testfahrt gehen. Vorbild sind sogenannte "Food-Trucks", die in den USA seit einigen Jahren mehr und mehr an Popularität gewinnen. Nach einer Testphase sollen bis zum Herbst 2015 weitere optimierte "Salädchen'-Mobile" unter der Leitung von Franchise-Partnern Fahrt aufnehmen. Mehr...

1. Street Food Festival, der Frontbericht. Mehr...

Food Trucks am 1. Street Food Festival in Zürich. Das Angebot reicht vom Burger bis zum Gourmetfood aus der "Clouds"-Küche. 

Hamburg: Trend aus USA nimmt Fahrt auf. Imbisswagen war gestern – auf Hamburgs Straßen sind neu Food-Trucks unterwegs. Ob sich künftig eine breite Kundenschicht für die rollenden Gourmet-Stationen begeistern kann? Dafür spricht, dass manche Food Trucks echte Alternativen zu Burger, Pizza, Sandwiches und Hot Dogs anbieten. Vegan, vegetarisch, Bio - ja, und sogar Gourmet Menus sind plötzlich auf der Strasse erhältlich.  Nicht nur belebte Strassen und neue Wohnquartiere, sondern auch Einkaufszentren und  Fabrikgelände gehören zu den bevorzugten Standorten. Food Trucker können sich auch an Wochenenden attraktive Plätze suchen - etwa auf Messen, an Ausstellungen, Volksfesten oder an eigens organisierten Food Markets, wie dies bereits in den USA geschieht. Mehr..

Food Trucks. Die US-Amerikaner machens wieder mal vor. Seit geraumer Zeit kurven die bunt bemalten Laster durch die Strassen der US-amerikanischen Städte - und machen dort Halt, wo die Kasse klingelt. Bekanntlich wird die Gesellschaft immer mobiler. Die Food-Truck-Betreiber folgen dieser Entwicklung. Flexibilität ist die Stärke dieser schnell wachsenden Branche. Strassenküchen auf Rädern sind auch an Wochenend-Veranstaltungen vom Flugmeeting über das Hobbysportrennen bis zum Freiluftkonzert schnell zur Stelle. Das Speise-Angebot wächst. Bratwurst, Pizza und Burger sind die Dauerbrenner. Neu mischen sich auch Gourmetköche mit entsprechenden Angeboten unter die Anbieter. Mehr...

Bern: Gourmet Hot Dog statt Massenware