16
Tue, Jul

Basel - hartes Pflaster für Gastronomen und Retail

Gastronomie
Typography

  Die Basler Gastronomie kämpft schon lange gegen die günstige Konkurrenz jenseits der Grenze. Doch jetzt häufen sich die Schliessungen. Nicht weniger betroffen ist der Einzelhandel an Basels Einkaufsstrassen. Mehr...

Früherer Nachrichten über Hotels und Restaurants in Basel und im Dreiländereck...

Das hohe Lohnniveau in der  Basler Gastronomie  zieht Fachkräfte aus Deutschland und Frankreich an. Ein Lörracher Gastronom mit mehreren Betrieben im Dreiländereck schildert die Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeitende einzustellen. Mehr...

Sind die grossen Zeiten der Messen vorbei? Die weltbekannte Uhren- und Schmuckmesse Baselworld 2018 wird von acht auf sechs Tage gekürzt und muss auch Einbussen bei den Ausstellern hinnehmen. Ein wachsendes Hotelangebot diesseits und vor allem jenseits der Grenze sorgt dafür, dass die Übernachtungspreise während der Messen ins Rutschen geraten. Mehr...

Regio Basilensis: Neue Konkurrenz für Basler Hoteliers. Dicht an der Schweizer Grenze, in Grenzach-Wyhlen, entsteht ein  Niu-Hotel der Gruppe Novum mit 140 Zimmern und 30 Appartements. Mehr...

Regio Basilensis: Steigenberger Hotel Stadt Lörrach eröffnet - 178 neue Zimmer. Am Lörracher Hauptbahnhof, dicht an der deutsch-schweizerischen Grenze, empfängt das Steigenberger Hotel Stadt Lörrach ab Juni 2017 erste Gäste. Hotelmanager Tobias Fischer ist mit der ersten Resonanz zufrieden. Sowohl bei den Zimmerbuchungen als auch bei Veranstaltungen und Tagungen sei die Nachfrage gut, so Fischer. Betreiberin des Viersterne-Superior-Hotels ist die in Hamburg ansässige RIMC Hotels & Resorts Gruppe, die derzeit mit 50 Häusern in neun Ländern präsent ist. Gemanagt wird das Hotel durch Steigenberger. Seit Anfang Januar ist die Internetbuchung für das neue Haus in Lörrach freigeschaltet. Übrigens: Es kann kein Zufall sein, dass sich die Hotelbauaktivitäten an der Autobahn A5 (Basel-Freiburg-Karlsruhe) vestärken. Mehrere Projekte sind in der Pipeline, so auch in Breisach. Der Grund liegt auf der Hand: Immer mehr Basel-Messebesucher und Transitreisende meiden die teure Schweiz. Mehr über das Hotel Stadt Lörrach..

 Tulip Hotel Inn in St. Louis. Die südelsässische Nachbarstadt Basels erhält für 50 Millionen Euro eine neue Überbauung im Zentrum. Geplant sind 200 Wohnungen, eine Hotelanlage mit 115 Zimmern, ein Dienstleistungsangebot und bis zu 3000 Quadratmeter Büroflächen. Mehr...

Der Hotelier-Verein Basel, der auch im Kreis Lörrach Mitglieder hat, verzeichnet für die Region aktuell 6800 Betten. Dabei wird es nicht bleiben. Allein in Basel kommen bis 2020 weitere 450 Zimmer dazu, in Lörrach geht 2017 das Hotel "Stadt Lörrach" mit 178 Zimmern in Betrieb, in Grenzach-Wyhlen ist eines mit 180 Zimmern in der Pipeline, am Euroairport eines mit 200. Dies wird Auswirkungen auf das Preisniveau haben. Mehr...

Das Grandhotel Les Trois Rois  ist seit einiger Zeit in finanzieller Schräglage (s.unten). Gemäss der Basler Treuhandfirma Tretor  schreibt das "Dreikönig" rot: Der Verlust für das Jahr 2015 hat zwei Millionen Franken betragen. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Fehlbetrag auf 20 Millionen Franken kumuliert. Gemäss dem kürzlich erschienenen Kantonsblatt Basel-Stadt hat das Hotel jetzt einen Kapitalschnitt vorgenommen. Das Aktienkapital wird von 30 auf 20 Millionen Franken reduziert, 10 Millionen Aktien werden vernichtet – «zur teilweisen Beseitigung der Unterbilanz», wie es wörtlich heisst. Mehr...

Schreckensnachricht für die Schweizer Luxushotellerie: Gemäss Handelszeitung schreibt das Basler Grand Hôtel Les Trois Rois seit Jahren Verluste. Im Jahr 2015 betrug das Minus 2 Millionen Franken. In den letzten fünf Jahren summierte sich der Fehlbetrag auf 20 Millionen Franken. Dies zeige der Prüfbericht der Basler Treuhandfirma Tretor. Der Finanzausweis zeige auch, dass das exklusive  Fünf-Sterne-Haus massiv überschuldet sei. Einem Vermögen von 103 Millionen Franken stehen Verbindlichkeiten von 125 Millionen Franken gegenüber. Mehr...

Der Fast-Food-Boom erfasst Basel. Eine der wichtigsten Einkaufstrassen, die Freie Strasse, ist zurzeit eine kulinarische Wüste mit äusserst spärlichen Oasen. 2017 ändert sich das schlagartig: Schon im Februar  soll im Scala-Gebäude am Fuss des Münsterbergs ein Frischpasta-Restaurant namens Anton&Konsorten  eröffnen. Im Innenstadtbereich schossen bereits Ende 2016 neue Restaurants aus dem Boden. So eröffnete die Firma Gastrag in der Steinenvorstadt kürzlich das Restaurant «Kuuhl» mit einem Alpenküche-Angebot und ebenfalls direkt am Barfüsserplatz, am Kohlenberg 7, gibt es einen neuen Asiaten namens «Yam Yam», der laut Eigenbeschrieb mit «familiärer und lockerer Atmosphäre» aufwartet. Und mit der Neueröffnung von «Rosario’s Lo Spuntino» gibts auch am Leonhardsberg 3 hinter der Gerbergasse italienische Kost. Bei allen neuen Lokalen handelt es sich bis aufs Spuntino vorwiegend um Systemküchenprinzip oder ein To-Go-Angebot. Mehr...

Airbnb, Hotelketten wie  Motel One und B&B sowie private Investoren im Grenzgebiet von Basel setzen Hoteliers der Messestadt zunehmend unter Druck. So feierte das Hotel Stadt Lörrach in diesen Tagen Richtfest.  Der designierte Hoteldirektor des Hotelturms heisst Tobias Fischer. Mehr...

Harte Zeiten in Aussicht: Nicht nur das Airbnb-Angebot, sondern auch die wachsende Zahl günstiger Übernachtungsmöglichkeiten vor den Toren Basels wächst. Basler Hoteliers wird dies nicht freuen. Denn das grosse Preisgefälle lockt zunehmend Hotelunternehmen in die Regio Basilensis (s.unten). Jüngstes Beispiel: In Lörrach laufen gegenwärtig die Vorbereitungen für den Endausbau des Hotels Stadt Lörrach. Der Lörracher Karl Eberle tritt als Investor auf, RIMC wird den Betrieb sicherstellen. Mehr...

Dreiländereck wächst zusammen. In Friedlingen/Weil am Rhein bei Basel eröffnet B&B eine neues Hotel. Die Aussichten sind gut nahe der pulsierenden Kultur- und Wirtschaftsmetropole. In Basel ist immer etwas los. Kongresse, Messen, Ausstellungen - Basels Hoteliers müssen sich damit abfinden, dass sich Hotelketten dicht hinter der Grenze niederlassen - und Zimmer zu Preisen auf EU-Niveau anbieten. Mehr...

Friedlingen/Weil am Rhein: Neckisch, neckisch - die Basler Hoteliers wird es ärgern... B&B Hotels in der Region Freiburg/Breisgau sind während der Sommermonate regelmässig ausgebucht - zu viele Italienfahrer auf der Durchreise meiden die teure Schweiz. Mit dem neuen 171-Betten-Hotel an der Schweizer Grenze dürfte B&B ab September 2015 einen weiteren Treffer landen. Zumal Basel als Messestadt einen zusätzlichen Standortvorteil bringt. Mehr...

Lörrach: Baugenehmigung für Hotelturm. Basler Hoteliers dürften künftig  beim Blick über die Grenze die Stirne runzeln. Das Dreiländereck ist in Sachen Hotelbauten entwicklungsfähig. Kürzlich wurde das seit langem geplante Bauvorhaben an der Lörracher Belchenstrasse genehmigt. Mehr...

Lörracher 170-Zimmer-Hotelprojekt mit Verspätung. Federführend ist die Projektentwicklungsgesellschaft Wito Development AG. Als Eigentümer wird des Baugrundstücks wird der Lörracher Helmut Karl Eberle genannt.  Geplant war ursprünglich ein Vier-Sterne-Plus-Hotel des Best Western-Kette. Mehr...

1000 neue Hotelzimmer für Basel. Allein im Grosspeter-Gebiet sind total 489 Zimmer in drei Hotels vorgesehen. So plant der internationale Konzern Accor anstelle der Grosspeter-Garage ein Novotel (4 Sterne, 145 Zimmer) sowie ein Ibis Budget (2 Sterne, 194 Zimmer). Mehr...